5 Abth. Die städtischen Behörden und Beamten. 353 23 n. Armencommission. Stadtr. Lorenzen, Stadtv. Pauls und — svacat). Aus der Bürgerschaft: Kassirer I. C. F. Bolbehr, Maleimeister H. Kühl. Lehrer Maaßen, Rendant F. Wilde, Rentier G. I. Jungjohann und Zimmerm. Ed. Schütze. Sitzungstag: Montag Abend« 5 Uhr im städt. Verwaltungsgebäude. c>- Klassensteuer-Einschätzungs-Commission. Stadr. Nissen u. 12 Bürger. p. Reclamationscommission. Oberbürgerm. Wölling, Sladlv. Wichmann, Pauls Keller, Büll u. 4 Bürger. cs. Commission für Revision der Stadt rechnungen pro 1H 8 %i- Stadtr. Nissen, Stadlv. Sartori, Schweffel und 2 Bürger. r. Commission für die Controlstation. Stadtrath Lorenzen u. Stadtv. Pauls. 3. Marktcommission. Stadtrath Klotz u. 2 Bürger. t. Der Waisenrath. Stadlrath Nissen u. 60 Bürger. D. Die Beamten. a. Magistratsbureau. Magistrats-Expedient: Ferd. Arps, Bureaugeh.: Steffen, Ralhsdiener: Kröger und Stoltz. b. Archiv. Archivar: P. Schlaegel. c. Stadtkaffe. Kassirer: I. C. F. Bolbehr. Buchhalter: Harden berg. Kasscngehülsen: Grömm u. Feodersen. Schreiber: Möller. Bote: K. Keieisen. Boll- ziehungsbeamte: Schreiber, Wachtel u. Müller. 6. Revisionsbureau und Bureau für die städtische Statistik. Stadt-Revisor: I. F. Raffel. e. Persouenstandsbureau. Expedient: F. Lindig. Buriaugehülfe: Th. Tar- stens. Schreiber: Oberkanipf. Bote: R. Mahl. f. Militairbureau. Expedient: F. Lindig. Bu eaugehüife. W. Schlüter. Bote: Kraule. g. Einquartierungsbureau. Expedient: Lindig. Bureaugehülfe; W. Schlüter. h. Bureau der Armenverwaltung. Expedient: O. Boß. Bote: Jentzsch. (Sämmtliche Bureaus befinden stch im städ tischen Verwaltungsgebäude: Dammstr. 3 A.) i. Civilstandsamt. Standesbeamter: Ober-Apell.-Ger.-Sekretär a/D. O. Ackermann. 1. Stellvertreter: Magiftrats-Exped. Arps. 2. do. Polizei-Exped. Hingst. Schreiber: C. I. G. Jung. Bote : I. Lamp. (Bureau: Markt 1, Raihhaus). Bureau,eit: An den Wochentagen von 10 bis 1 Uhr Vormittags. Anmeldung von Geburtsfällen: Innerhalb einer Woche nach der Geburt. Anmeldung der Namen des Kindes: Spätestens 2 Monate nach der Geburt. Anmeldung von Sterbefällen: Spätestens an dem nächstfolgenden Wochen- resp. Feiertage. k. Stadtbauamt. Stadtbaumeister: Bauinsp. Schweitzer. Stadt ingenieur: H. Wansleben. Parlier: A. Henckel. (Bureau: Markt 1, Ralhhaus.) I. Beamte des Hafenwesens. Hafenmeister: P. Peters. Hafenkasstcer: L. v. Normann. Äassengehülfe: C. von Normaun. Hafenvogl: Krogh. m. Beamte des Feld- und Wegewesens. Feldinspektor: O. Christiani. Feldvogt: H. Hage dorn. Feldhüter: F. Todt. Wegewärter: Bullerkist. n. Beamte des Gas- und Wasserwerks. Jn'pektor: H. Speck. Kassirer u. Buchhalter: H. Stollcy. Kassen,geh.: L. Krülgen. Werk führer: C. Haase. Gehülfen für die Gelder-- hebung: A. Fraucke u. W. Schultz. o. Beamte des Marktwesens. Markigeldkassirer: I. Th. Carstens u. R. Wähl. Marktkontroleur: I. Lamp. p. Sonstige Stadtbedienungen. Concefsiomrte Schornslemfegermcistec: I. G. H. Hoppe, F. W rn r. Beeidigter Stadtwäger: C. A. Bade, außerdem 6 beeidigte Hlllfswäger. E- ©cffcntfichc Nnstukten. a. Staütkloster. (Sophienbl. 31.) Tie Zahl der Präbendist-u beträgt zur Zeit tOO