Nachträge und Berichtigungen. 991 Nachträge und Berichtigungen. III. C. Medizinalwesen. 6. Kranken- und Sterbekassen. Ortskrankenkasse Kiel. K. I. Mühlenhardt. '"^rwaltunsstelle Jungsernstieg 14: An nahme sämtlicher Meldungen und Beiträge der Arbeitgeber. Krankmeldungen und Auszahlung der Unterstützungen für versicherungspflichtige z, Mitglieder. ^ermaltungsstelle Knooper Weg 27: Be richtigung der Beitragsrechnungcn oder der Hebe- listen für Arbeitgeber. Annahme der An meldungen. Beiträge und Krankmeldungen der freiwilligen Mitglieder, der unständig Beschäftigten, der Hausgewerbetreibenden und der im Wander- <*, gewerbe Beschäftigten. ' 4e Verwaltungsstellen sind geöffnet von 9—1 und 3-5 Uhr. Beiträge. Ordentliche Kassenbeiträge. Kassenbeiträge werden auf 4V-1 vom Hundert des fm ij 19 der Satzung der allgem. Ortskrankenkasse in Kiel festgesetzten Grundlohns festgesetzt und je für eine Woche berechnet. Sie betragen für die I. Stufe 0.39 M II. III. IV. V. VI. VII. VIII. IX. X. 0,51 0,63 0,75 0,90 1,02 1,14 1,26 1,41 1,53 ^ir Lehrlinge aller Art, die ohne Entgelt beschäftigt werden, betragen die Beiträge zwei Drittel der m Veiträge der niedrigsten Stufe. bUicherungspflichtige haben zwei Drittel, ihre Arbeit- i» geber ein Drittel der Beiträge zu tragen, '"krstcherungsberechtigte haben die Beiträge allein zu «^tragen. '""tglieder, die vorübergehend einen geringeren Lohn bestehen, können in ihrer alten höheren Lohnklafse versichert bleiben, wenn sie den Mehrbetrag des Veitrags selbst übernehmen oder der Arbeitgeber zustimmt. Eingeschriebene Hilfskasscn. a a) Sitz in Kiel. Silken lasse der Metallarbeiter für Kiel und Umgegend. ».Kleinerer Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, '"vrs.: F. Pedersen, Weberstr. 4III. Staff.: H. Droege, Stiflstr. 17 pt. Heimat, Kranken- und Sterbcsalls-Unterstützungskasse für Kiel. ».Kleinerer Versicherungsverein aus Gegenseitigkeit. ^°vs.: Jul. Krause, Knooper Weg 1461 Kassierer: H. Drews, Muhliusstr. 22, Laden. IV. 8. Vereine. Haus-, Grundbesitzer- und Mieter-Vereine. Haus- und Grundeigentümer-Verein von Kiel und Umgegend sE. V.). Vors.: Bäckermeister Brinckmann, Jungfern stieg 23. Hausbefitzerverein von 1913 sE. V.). (Hasenstr. 6.) Bors.: Kaufm. Meißner, Fleethörn 1/3. Vereine für Handel und Gewerbe. Werkmeister-Verein Kiel-Gaarden. Bezirksverein des Deutschen Werkmeister-Verbandes, Sitz Düsseldorf. Der Verband bietet seinen Mitgliedern Unterstützungen in Notlagen, bei Stellenlosigkeit, Witwen- u. Waisen versorgung, Rechtsschutz, Sterbekasse, Brandkasse u. Sparkasse. Versammlungen jeden ersten Sonnabend im Monat 8 Uhr abends im Vereinslokal „Holsteinischer Hof". Vors.: JohannesBockelmann, Sophienblatt 92. Schrift führ.: Emil Schulz, Kieler Str. 48. Kassierer: Wilhelm Paul, Vinetaplatz 5. Landsmännjsche Vereine. Verein der Bayern. (Gegr. 3. März 1901.) Protektor: Se. Kgl. Hoheit der Kronprinz Rupprecht von Bayern. Ehrenvors.: Or. med. Heinrich Braitmaier, Holtenauer Str. 121. Vors.: A. Dürmeyer, Stempelfabr. u. Buchdruckereibes., Wall 18. Schriftf.: Hans Lau, Mar.-Reg-Applik., Damperhofstr. 26. Kassierer: Hans Eckstein, Werkmstr., Michelsenstr. 27. Rheinländer-Verein „Alt-Cöln". 1. Schriftf-: Oberlandger.-Kanzlist Böcking, Hohen- zollernring 81. Turnvereine. Kieler Turnverein (E. B.). 1. Schriftf.: Kgl. Polizeisekr. Lüth, Eckernf. Allee 29. Verschiedene Vereine. Biochemischer Verein „Alt-Kiel". 1. Vors.: Kanzlist Schaffer, Hasseldieksd. Weg 17pt. Versammlung: jeden 2. Freirag im Monat im Vers.- Lokal: Hotel „Stadt Magdeburg", Ecke Berg- u. Muhliusstraße. Medikamente werden ausgegeben bei Dahm, Feld straße 65 IV; Möller, Knooper Weg 44 im Laden; Müller, Kronshagener Weg 4 II; Pikrot, Krons hagener Weg 65 I bei Müller; Schaffer, Hassel- dieksdammer Weg 17 pt.