82 Krumeffe. Krügen. Kubberoörbc. gefällige fpätgot^e 3lrbeit tnot au§ ber lebten ber ©otii. Sei^t im SLurm* raume über bem portale. lieber einem 3llmof enbecf en ein ^EReffingfcijitb t)on 1642, nid)t übel ge= punwt unb getrieben mit ber gigur bon ©t. 9Шфае1, bem ©djuijpatron be§ ©tifter§. ( 21 еЬпКфс§ ju Jöerientbin.) 3 ßernster 1768, bon unf^öner ffornt. $е1фе. 1) fjodj 0 205 . Stenaiffance, 1604. 9lunb. Stuf bem ffufje Wtoei fd^öne bereinigte Söappen grabiert nebft Ornament, ßnauf Раф, mitten ЬйЬ{ф umringt bon einem Злш^абфеп, oben unb unten SBudel. ßuppe hoch ^albfugtig. 2 ) ©otijterenbe Ute= naiffance, gefcbentt 1637, 1)оф О 18 . 31m ©еф§ра§= fuße grabierte Spaffionäbarfteüungen, barüber §гиф 1 * gelänge unb bergt, ßnauf ohne 9toteIn fed)§feitig; gejiert mit 3 (SngeMöpfcpen, einmal IHS unb 2 §ar= ppen. ßuppe eiförmig, {фЮаф ftramm. 2lu§ bem ©taat§ar<hib 1597: 1544 berfauften . $ßaftor unb ©efdjtoorene bie $teinobien: eine ber= golbetc fDtonftranw (7 $pfunb), 2 $е1фе mit ^atenen (24 unb 22 ßot), eine SBücbfe ( 8 ßot); @rlö§ 48 fDlart lüb. 10 ©Щ. 9 $pf. 3in bie ©efcbtoorenen ju SSerfentfjin toarb berfauft ein $е1ф mit ißatene bon 24 ßot. Ш§ поф ЬогфапЬеп toirb nur aufgeführt ein ißacificale, ferner ein Шф bon 26 ßot. 2)оф ioerben 1557 ein filberner $е1ф unb 2 filberne, bergoibete Йе 1 фе aufgewühlt. lieber ber S3egräbni§= (fonft ©afriftei=)türe im Shore ein Söappen mit 2 аИедоп?феп Figuren, 2 lnf. be§ 18. ^ahrlj. ©loden. 1) 1674: 1674 SIND DISSE 3 GLOCKEN GEGOSSEN. 2Jtit ÜJiaturblättern. 2) 1717 ßaur. ©trablborn. Hritf|ßn, Kircfcfp. £ütau, q fm ti.ro. con £auettburg, in ber Sabelbattbe. * Die Kapelle ©t. artin beftunb feit „fetjr alter 3eit" (í- 9Jknede 92), Ьоф поф taum 1320 (f. ©. 12 f.). ©ie ift 1813 bon bcn ffranjofen bertoüftet toorben unb eingegangen. Huirtrßftmrim, 30 fm tt.tt.ro. rott £auettburg, in ber Sabelbattbe, nahe ber Sachfettfcpetbe unb hart att ber bolfteititfdjett (Srettje. 5. (Srattbe. 2lu§ toeldjer Seit bie Slnbreaötirche ftammt, ift ni<ht ju ermitteln. Da§ Äirdhfpiel gehört aber ju jenen älteren, bie 1154 tool fdion lange beftanben hatten (f. ©. 7). 23or 1230 toirb e§ nid^t ertbähnt. 2 öa§ bon ber Äirdfje je|t ba fteht, ift offenbar toeftlidj bcriürjt; ber Oft» teil ift fpütgotifcfj — 31tle§ ift feijr entfteKt nnb 1871 innen bonßohmeper um= gebaut. Der je^t fehr unbebeutenbe unb unfchöne berlalltc 39au ift (3lbb. 63)