12 Saujetten imb Bauftit ber Ktrcfjeu bes £anbes. Segabmtg§uriunbe Don 1158 flammen feilten. s jJlan möi^te e§ аиф für unmaßr= fcEjetnltc^ galten, meil ja bod^ in bie ©ruppe аиф SloHn gehört, ba§ Ьоф, ob= tool üon поф аНсгШтПфегег ©рфеиишд, erft gegen 1200 gebaut fein mirb. г?геШф, toa§ finb ba 20, 30, 40 Zaßre. Unjtoeifelijaft fjat fief) bie Sauart ge= raume Zeit fiter auf einer .flöße*) unb bei gleicher 9trt gehalten, петПф fo lange, bi§ bie ©otil РпгШф hmßbrang, ma§ im §oIfieinifcf)en p 2lboIf§ IV. feiten fcf)on feit ettna 1240 ber fyatt mar, ßier aber, öon bort unbeeinflußt, noef) pater geßißaß. @§ ift Ьоф аиф eine tnunberfame unb pm 91афЬеп1еп Oeran= taffenbe Siefjnlicfjfeit jmißßen ber alter де{ф{фШфеп Söaßrßßcinl^fcit паф um 1170—80 gebauten Шгфе p SUtenfrempe bei üteuftabt in Sßagrien unb ber p StöEn. ©ine 2trt©гепзе abmärt§ beje^net ßier ba§ 9tefettoriunt ju 9taße = bürg, ba§ bon 1261 ftammt * 2 ) unb neben ben altgeübten formen nun епЬКф bie ©otif einflußreicher leigt, fomie bie ©rumeffer Äird)e. lieber Sreitenfelbc fieß unten ben befchretbcttben Seil. Ser де!ф{фШфе Zufammcnßang тофЬе Ьапаф biefer fein: $n fjolge ber Kämpfe unb ©dßmierigleiten ber ©rünbung§jeit be§ Si§tum§ bi§ p феитф§ b. S. Zuge паф fßaiüftina 1172 unb ©t)ermob§ Sobe 1178, пафрег ber feßmeren Zerrüttung bei unb паф §еитф§ ©ntfetpng ift e§ im 12 . Zaßrßunbert mit bem Sau ber ЙапЬКгфеп тф! glatt öortoärt§ gegangen; baßer finb еШфе .Шгфсп 1204 gemeißt, ba§ übrige erft meift in ber пафЕеп Zeit- Sie Sauten mürben bon Diaßeburg aus mit einer gemiffen @пфейНф!ей betrieben unb ge= förbert, ber Sornbau gab bie Зйфйшд unb tool аиф bie Kräfte. 21 иф in ber ©abelbanbe baute man bamalS, menigftenS meift bas einzig erßaltene Seifpiel älterer Sautunft in ber Шгфе p Sütau mieber in bie Uebergang§ieit. 2Ba§ ben Sauft off anlangt, fo mar im ЬепафЬагйеп Si§tume ßübeef ber Ziegelbau feit Si^elinS Anfängen für т1ф£1де Sauten, unb naфßer аиф für ge= ringere, in befter Hebung. Dtaßeburg folgte barin mit bem Some fofort; bon ben 1194 ermähnten Шгфеп ift ebenfo ©eeborf reiner Ziegeibau, in ben anberen finb bie Umfaffungatnaucrn, pr ©rfpatniS, ©ranit, p ©uboto ift baraus aHe§, аиф bie Umgebungen ber ßeffnungen, ßier unter Sermenbung bon ©tuef. 51иф p ©terlet) ftnbet fid) batmn eine ©pur. f)ier finb nid)t nur bie ?yenfterein= faffungen, fonbern, mie überhaupt деЬгйифПф, bie ©etoölbe unb beren ©tüßen Ziegel; fo аиф p Sluftin. 21uS ben neuen Hir-феп beS ZeßntregifterS (oon 1230) ift StöEn mieber ganj Z^gel, йЬпНф аиф Serfentßin, ©rönau, ©rumeffe; ßaffaßn unb Süфen finb gern^t — ein Silb fieß unten bei Süфen. Solliäßlig finben Еф bie Oorßanbenen Шгфеп aufgefüßrt in einer Ur= funbe bon 1320, barunter аиф biejenigen ЙареНеп, те!фе eigene ©inlünfte ßatten. 2H§ neu treten auf, außer ©rönau unb ßaffaßn: ©tabt fftaßeburg, !) ©o gut tote im 19. Summermann unb Soptneper, jeber ettidje ^aOrjefjnte f»in= burdj, ben fitrdjen ifjren Stempel aufgebrücit haben, fomeit btefe tfjrer SBelfanblung unterlagen. 2 ) Sie 33udjftaben über bem Slnfangsbtlbe ju „liapeburg" im Serie unfereg SB и rf) её ftnb ben gügen ber Snfdjrtft beS SRefeftoriumS nadjgebitbet.