Nachdruck verboten . Übersetzungsrecht vorbehalten . Über einige stieläugige Krebse von Messina , Von Joh . Thiele in Berlin . Mit Tafel 14 - 16 . In den letzten beiden Jahrzehnten , seit J . Y . Carus seinen „ Prodromus Faunae Mediterraneae " zusammengestellt hat , hat unsere Kenntnis der Mittelmeer - Fauna nicht unwesentliche schritte gemacht . Soweit die Tiergruppen in der „ Fauna und Flora des Golfs von Neapel " bearbeitet worden sind , verdanken wir lich diesem Werk die wichtigste Erweiterung unserer Kenntnis ; so liegen uns von Crustaceen vor die Arbeiten von G . W . Müller über Ostracoden , von Giesbrecht über Copepoden . von Della Valle über Gammariden etc . Indessen auch sonst sind wertvolle Arbeiten ausgeführt worden , die ich größtenteils hier nicht zu berücksichtigen habe , wie die von Claus u . A . Bereits von Carus benutzt worden ist die von G . 0 . Sars über die Mysiden des Mittelmeeres ( Middel - havets Mysider , 1876 ) , worin 21 Arten genannt und meist ausführlich beschrieben werden ; demgegenüber weiß Carus nur je einen treter der Euphausiiden und der Lophogastriden zu nennen : Euphausia mülleri Claus ( = pellucida Dana ) von Messina und Loplio - üaster typicus M . Sars von Toulon und Neapel . In seiner Bearbeitung der Challenger - Schizopoden gibt Sars an , daß er sein Stylocheiron longicome bei Messina gefunden habe . Chun erwähnt ( 1887 , p . 29 ff . ) Euphausia pellucida Dana und gibt kurze Beschreibungen von Stylocheiron mastigophorum und Nernatoscelis sarsii ,