Die Appendicularien des arktischen und antarktischen Gebiets . 381 Erklärung der Abbildungen . Tafel 11 . Karte der Verbreitung der polaren Appendicularien - Arten . Tafel 12 . Wiederkehrende Bezeichnungen in den Figuren . Dm Darm Hd Hoden Eis eisen'sche Oikoplasten Mdr Munddrüsen End Endostyl Mg Magen Fol FoL'sche Oikoplasten Ov Ovar Ohs Gehäuseanlage , dem Oikoplasten - Sp Speiseröhre epithel aufgelagert Str Strukturen auf der Gehäuseanlage Fig . 1 . Oikopleura labrador tens is Lohm . Seitenansicht des Rumpfes . Fig . 2 . Oikopleura gaussica n . sp . " Wie Fig . 1 . Fig . 3 . Oikopleura valdiviae n . sp . Wie Fig . 1 . Fig . 4 . Oikopleura gaussica n . sp . Hinteres Stück des Schwanzes ( ohne Flosse , nur Muskulatur und_Chorda ) mit den Subchordalzellen . ch' obere , ch " untere Reihe Zellen . Fig . 5 . Oikopleura valdiviae n . sp . Wie Fig . 4 ; chd Breite der Chorda . Fig . 6 . Oikopleura labradoriensis Lohm . Dorsalansicht der drüsenmasse eines alten Individuums ; v . vorn , Begrenzung nach dem knäuel hin . Fig . 7 . Oikopleura gaussica n . sp . Dorsalansicht von Darmknäuel Und Keimdrüsenmasse .