374 H . Lohmann , wurden in 2 aufeinander folgenden Jahren wieder gefunden . Ihr Vorkommen ist also kein bloß ausnahmweises , sondern regelmäßig wiederkehrendes . Der Erhaltungszustand , vor allem bei Appendicularia sicula , war vorzüglich , der Darm ausnahmslos prall mit Excrementen gefüllt und die Keimdrüsen gut entwickelt . Das größte Individuum von Appendicularia sicula war 430 u lang ( Rumpflänge ) , das Ovar bildete einen kreisrunden Kuchen von 100 fi Durchmesser , der Hoden bedeckte die ganze Hinter - und Seitenfläche des Darmknäuels . Bei Fritillaria venusta kamen Individuen von mehr als 1300 u Rumpflänge vor , deren kugliges Ovar 100 ¡u im Durchmesser hielt , während der cylindrische , lang gestreckte Hoden 360 fi lang war . Die hydrographischen Verhältnisse sind folgende . Innerhalb der der Südspitze Norwegens vorgelagerten tiefen Rinne findet sich von etwa 250 m Tiefe ab eine das ganze Jahr hindurch gleichmäßig auf etwa 6° C ( 5 , 6—6 , 7° ) erwärmte , salzreiche ( 3 , 50—3 , 52% ) Schicht , während die darüber lagernde Wassermasse , wie die auf S . 376 stehende kleine Tabelle zeigt , von den Jahreszeiten deutlich abhängige Schwankungen in der Temperatur und , freilich sehr viel geringere , Variationen im Salzgehalt aufweist . In den obersten Wasserschichten ist die Temperatur im Februar am niedrigsten , im August am höchsten , \ von 20—50 m ab fällt das Minimum in den Mai , das Maximum in den November . Dieses Verhalten bleibt bis 200 m konstant ; unterhalb dieser Tiefe aber sind die nur noch 0 , 6° betragenden Schwankungen von der Jahreszeit unabhängig , und gleichzeitig bleibt der Salzgehalt konstant auf 3 , 51 ° / o . Appendicularia sicula wurde im Mai 1903 zwischen 150 und 250 resp . 430 m Tiefe ( Stat . Nr . 7 : 150—250 m 1 Expl . ; Nr . 8 : 150—330 m 1 Expl . ; Nr . 9 : 150—430 m 4 Expl . ) , Fritillaria venusta im November 1902 und 1903 in Stat . Nr . 7 mit Netzzügen aus 270 und 280 m Tiefe ( bis zur Oberfläche ) erbeutet , während alle andern Fänge kein einziges Exemplar dieser beiden Arten ergaben . 1 ) Nur 1 ) Die Fandorte waren ( in : Bull . Résuit . etc . Année 1902 / 03 , No . 4 ) : 1 . Stat . No . 7 . 30 . April 1903 , 58° 08' n . Br . , 5° 19' ö . L . , 250 m Tiefe . m 0 C ° / 00 Salzgehalt Netzzug m Appendic . sicul . 0 5 , 87 32 , 2 0 0 1» 5 5 , 70 32 , 2 0— 5 0 10 ? ? 5— 10 0 20 5 , 67 32 , 3 10— 20 0 50 5 , 10 6 , 43 34 , 7 20— 50 0 150 35 , 1 50—150 0 250 6 , 71 35 , 2 150 - 250 1