39 Unterschied soll gewiesen und für das erlangete Bessere ein Dank soll zuwege gebracht werden . Aber kennten wir , kennten alle dieß erlangte Bessere selbst ? Noch eins , weshalb eine Bereitung aufs Jubiläum nöchig ist , nämlich daß um der geringen Wertschätzung wil - len , die von Einigen dem Christenthum bezeigt wird , wir Andern doch nicht in unserm Dank lauer seyen und vom Christenthum dieserwegen geringer denken , ob vielleicht auch durch eine solche Betrachtung von jenen Einigen möchten Einige gewonnen werden , eben so hoch , wie wir die thcure Himmelsgabe zu halten und zu jubiliren mit uns ? Das ist es , Geliebte , wozu ich sage , sehet da ! sehet da , auS diesem Gesagten , warum wir eine Bereitung nöchig finden , zur größeren Feyerlichkeit des Jubelfestes heute gleichsam eine Vor - feyer , — dabei ) auch unser Evangelium , daS wir heute haben , uns gar nichts in den Weg leget . Evangelium Joh . 15 , 26 bis 16 , 4 . Ich sagte vorhin , unser Evangelium lege uns nichts in den Weg , daß wir nicht sollten heute von dem reden , was zu einer Bereitung auf daS Jubel - fest dienen könne . Da ihr jetzt das Evangelium ge - hört habet , sagt ihr nicht mehr ? nämlich eS erscheine wie ein dazu ausgesuchtes und gewahletes ? Da steht von dem Zeugniß Jesu , da steht von den Gefahren dieses Zeugnisses : " Wer euch tödtet , wird meinen ,