106 durchgängig , als in dieser Zeit gefallen . ( Laß 2 . p . 268 . ) D . 17ten ZuliuS ward der Thurm der Kirche zu Neukirchen vom Blitze getroffen , doch ohne Schaden zu nehmen . ( SchleSw . Holst . Anz . 1756 . p . 270 . ) Die Hornviehseuche , die seit einigen Zaht ren in den Herz , fast ganzlich aufgehört hatte , — ( die seit 1745 noch nicht gänzlich aufgehört , und 176t sich wieder zu regen angefangen halte ; ( Lilie p . 9 . ) — äußerte sich in einigen Distrikten aufS neue , ( Schl . Holst . Anz . 1755 . p . 1 . ) und nahm sonderlich 175 - i und 1755 manche tausend Stück des schönsten Rindviehes in der Kremper t und Wilstermarsch weg . ( Lilie p . 9 . ) Höchste Wärme in Kopenhag . d . 27sten Zuly 153 / 4 Gr . , höchste Kälte 7ren Febr . 7 Gr . ( Pom . ) Geb . in bend . Herz . 14520 , gest . 13647 ; mehr geb . 873 . ( Gud . ) ( 61 ) Preis dcS ( weiß . ) WaizenS in Hamb , im Laufe des ZahrS v . 64 — 65 , des ( roch . ) W . 71 — 84 , des Rockens v . 43 — 47 , ( 4 tt^L 8 ß . B . 53 . ) der Wintergerste23—42 ; deS HaferS v . 19 - ^24 »ß a Last . ( Schi . Holst . Anz . ) 1755 . Im Jan . und Febr . fand dreymal eine recht heftige Kälte Statt , doch jedesmal nur 1 , 2 , bis 3 Tage . Dazwischen war die Witterung mehrere / male gelinde . Zm März war kein eigentlicher har , rer Frost . In den Zwischentagen des harren Fro - steS fror es indcß doch dergestalt und so anhallend . ( 6 ! ) In Husum geb . 104 , gest . 186 ; ( Laß 2 . p . 268 . ) in Glückstadt geb . 90 , gest . 128 . ( Witt X . 1 . 22 . )