89 Ander Buch . Mäfi . KsohneSyft . Darumb sie dryste worden / BüM vnv wurden alzumal kroger , vnd zappeten Zl " 3 w das Bier aus / Jeder man wölke auch von jh - x t Y vf ♦ nen Bier holen / dann man fand das beste . , K rrrr vr^MTI , n v . < . . Bterbey jhnen Das verdroß den Rath / vnd ^ . P~ HMff & K#flife$u entbodm dem Pfaffen / daß dieweil sie jhrer ^ub . ck zusalnen komcn / vnd ist - ^nccrlich dar Freiheit mißbraucheten / soltm sie blllich de - gchandclt vond . MLunrol zu ) . ewaardwi< cumor ; u RH verfallen seyn l mo foltert fortan Sch°ö °» anWNch'w . An» « . . «<> , der gross . z» st « * ■ jttifi . vnd Systgelxn / gleich anvern Bürgern . Die der ? aseow dicK^ustcut hatte angehal - ! pf . . ff . n dwwttm mit Bern SSann . At - r «r » " » f fa " 8« / <m» >m erst wilwr l°ß g - la . Bsschnffkam darzwischen / vnvverschaffe sm< haben dt . H - ^S' - tt , hreBotstchafft den Pfaffen ihrr Frephe« lven mißbrauch >» iisiand g - schrckiche : memuiig / «aß j , e mit mvsten sie al»t>un lvie Bürger forchteten b««R» ! sim wollen Hanseln . . . ^eralö »f sich v» «emBan» . die kttv« - b - y NN gekomm« , sind / . st der Reussk so starcl gewesen / daß v»e ! Oelttschenjh - Bruqk AnnoM CCCC . XCIX . schicktten die Nlt haben trauwm können . Äerhalbm WmvischcStete / imnamenderganyenHm - ^ nt^ aueqmzhtlondsind zu ruck vertragen . se / jreSentbotttninFlandern / derF'orentmer sezogtu . ^noall diftzwcpspaltvndscha« fachen halben / von wegen derGallem / die jnen ^ dcr Luncvr zu ) ^ugaro vndergan - - gmommen war von den Dantzker Haupt - gen , st har sich fast aus n - chro anders verur - mati / utfupra . Vmb dift Gallun sprachen f«chtt / dan aus gr - ssm Sünden qegenGott , sie dnKaulman an zu Brugk / hatten auch • * Herten vde . that vnd Mutwillen / sodie Vorichriftvon Herkog Philips von Bur - Kauficmv«o Geftlkngcdribenhaben . 9L>nt> gundim . Die Dar . yker vnd Cotner kamen ^sev iwitpalt haben vermehret / daß dievon auch dahln - Ertimals wurdm wort mit den ^uud , einen Rcuss , n Haber , verbrennen lasen / Englische gehandelt / Aber es warvnbewant / den l - c m vnnatüriicher schänden vnö Süni - vnd es ward zweyIabr lang wider emTag de vftemlich beschlagen hauen - ^'so gesetzet - Do sie nun auch mit den Florenti - i<uget dis Tempel / daß vmb der Sünde nern gehandelt / war es auch nit groß bewand / w : llen ^te Welt in der zeitnchm Na - biß so lanq dieGeschickten der Hense mit dem run8 wunderlicher weise straft . Dann es Rath zu Brugk hanbeltemSo sie komm der können vie Leut gros glück vnd zeitliche wol - fachen em end machen / so soltederKaufman karch nu lang tragen . Dann siewerdm stoltz zu Brugk sttttlgv b>e»bm / Wo nit I wollen sie vndvbertedig / fo man Gottes fw cht nit hat / dasLuncor in Frankreich / oder andern ort < mt legen . Also namen die von Brugk du fachen aHcfe ® afc darin / vf daß an / vnd macheten der fach mit dm Florenti - m vvs v . groß gluck n»t verlasen / nem ein md . sondern »iet - in furch - ttn leben - % " t 4 i I