ein englischer Romanendichter weder Feen noch Zauberer und Talismane nöthig hat , um die Verliebten in Sicher - heit zu bringen . Denn wenn er sie nur bis nach Sharing - crosh oder Hydepark - Corner bringen kann , so sind sie so sicher , als wenn sie in des Webers Melek Kasten * ) ren . Hingegen in Deutschland , wenn auch der Vater die Desertion seiner Tochter erst den dritten Tag gewahr würde , wenn er nur weiß , daß sie mit der Post gegangen ist , so kann er sie zu Pferde immer noch auf der dritten Station einholen . « ( S . Lichtenbergs nachgelassene Schriften , ister Band , S . 85 . ) Diese Sorgfalt für die Moralitat muß man nun allerdings unsern Holsteinischen Posten im höchsten Grade nachrühmen . Die französischen Postwagen heißen bekanntermaßen Diligencen oder Eilwagen . Für unsere Holsteinischen Postwagen aber giebt es eigent - lich keinen passenderen und gerechteren Namen , als Ne - g lig enc en oder Schleich wagen . In Frankreich und England , so wie in dem ganzen südlichen Deutschland , und nunmehr auch in dem größten Theile des nördlichen , gehen alle Posten so genau , daß man bei jeder Station ihre An - kunst fast auf die Minute im Voraus wissen kann . In unserem - Holste in aber kann kein Mensch diese Ankunft selbst auf mehre Stunden mit einiger Gewißheit bestimmen . Daß eine fahrende Post^ welche von ihrem Anfange bis zum Ende , etwa von Nürnberg bis Hamburg , mehr als 60 und 70 Meilen zu durchlaufen hat , bei fchlech - tem Wege und Wetter , einmal um . '4 Stunden zu spat anlangt , möchte noch hingehen ; wenn aber , wie bei uns , besonders im Winter , aus einer Strecke von nur 9 Mei - len eine solche Verspätung zu den gewöhnlichen Erejgnis - sen gehört , so ist dies in der That eben so unerträglich als unverantwortlich . * ) In . Tausend und Einer Nacht . "