— 44 — den kann , und zur höchsten Werthstufe sich erhebt . Eine Zierde jeder Gallerie wird dies herrliche vollkommen tene Bild seyn . JS'i 75 . Antonio Allegri da Correggio . Auf Lein , hoch , breit 11 Zoll . Von der Hand dieses in seinen Kunsteigenschaften übertrefflichen Künstlers , ist auch das kleinste Bruchstück als ein seltenes Kleinnod hochzuschätzen , und so wirdj bey dem Kenner auch dieses Bruchstück eines wahrscheinlich früher gröfseren Bildes , die ihm zuständige gerechte Werth - schätzung erhalten . Im schönsten Helldunkel zeigt sich der Kopf eines jungen blondgelockten Frauenzimmers , und der eines Knaben , welcher seinen rechten Arm auf die Schulter der Ersteren legend , ihr liebkosend , so dicht an sie sich anschliefst , dafs beyder Köpfe gegen einander gewendet , sich fast berühren . Beyde auf dreyviertlieil gesehene sichter , haben den Ausdruck der grölsten Freundlichkeit , — der nach der dem Künstler eigenen Weise des starken ziehens der Mundwinkel , immer etwas gezwungen scheint , doch nie störend wirkt . Die Köpfe sind angenehm det , die Formen regelmäfsig und fein . Das Haar ist mit kannter Leichtigkeit behandelt , wodurch es ganz locker scheint . Auch die Hand und der Arm des Knaben sind hübsch gerundet und geformt . Die Tinten des Bildes sind zart in einander verschmolzen , und ein Impasto kaum merkbar ; dieses nur an dem wenigen Gewände der lichen Gestalt . Dies höchst schätzbare werthvolle stück hatte das Glück , besser erhalten zu bleiben , als es das gewöhnliche Loos der Werke des Künstlers ist , und besitzt an vielen wenigstens Haupttheilen noch die alte Patina .