rem genre schwer zu übertreffenden Meisters , sowohl in Farbe wie Wahrheit , mit so hohen Reizen ausgestattet wurde , dafs sie von Kunstverehrern zu den vorzüglichsten und interessantesten Kunstgebilden zu zählen ist , und eine bereitwillige Aufnahme in jeder Sammlung finden mufs . Die leicht bewölkte Luft im Bilde , von meisterhafter handlung , ist ein Lob verdienender Beytrag zum Ganzen , das mit Recht als eins der vorzüglichsten und sten Produkte des verdient geschätzten Künstlers hen und um so annehmlicher ist , da es wohl erhalten , und Bilder dieser Grösse selten von ihm zu finden sind . J [ i 42 . Bartholomé van der Heist . Lein auf Holz marouflirt , hoch , breit 15J Zoll . Mit einem sehr zart verschmolzenem Fnrbenauftrage , fast wie hingehaucht , gab sehr charakteristisch der ler die lieblichen Züge einer freundlichen , sanften dine , durch deren in Locken herabfallendes Haar sich eine Schnur großer Perlen schlingt . Eine zweyte ähnliche Schnur umgiebt den schönen Hals . Die Brust wird von einer gedoppelten , viel gefalteten Spitzenborde bedeckt , unter der ein kleiner Streif des dem Kopfe beygefügten wenigen Gewandes sichtbar ist . Der lebensgrofse Kopf ist stark auf dreyviertlieil von der linken zur rechten Seite gewendet . Die Form desselben , wie der einzelnen Ge - sichtstheile ist schön , und das ziemlich erhaltene Bild ein angenehmer werthvoller Beytrag zu derartigen genre mälden . JVs 43 . 44 . Carl Parrocel . Auf Lein , hoch 24J , breit 37¿ Zoll . Zwey Schlachtengemälde mit lebhafter kraft entworfen , rasch und dreist mit sicherer Hand fertigt . Beyde stellen Gefechte zwischen schwerer und