grandios , ist der Ausdruck in den angenehm geformten Köpfen der edlen Gestalten . Das Colorit ist zwar nicht brillant , doch wahr . Das Bild ist wohl erhalten . Jß 9 . Neuere Italienische Malerey . Im Geschmack des Michael Angelo Buonarotti . Auf Lein , hoch 66 , breit 72 Zoll . Oineus findet seinen und der Althaia ermordeten Sohn Meleagros , und sucht , neben ihm knieend , den blondlok - kigten , mit der Löwenhaut als mächtigen Streiter deten Jüngling , dessen Rechte noch einen Wurfspiefs fafst , aufzuheben ; beklagend den Tod des durch die Unvernunft der Mutter Gefallenen . Beyde Gestalten sind colossaler Form , und stark die Muskeln und deren Bewegung , ohne Uebertreibung , in den schön und richtig gezeichneten pern angegeben , so , dafs das Auge sich nicht beleidigt len kann , wenn in dem vom Künstler beabsichtigten sichtspunkt das Bild seinen Standpunkt findet . Der im Vorgrund knieende bejahrte Vater ist am Oberkörper mit enganschließendem Panzer , nach antiker Weise , bekleidet , die entblöfsten Beine sind mit durch Bänder befestigten Sandalen versehen . Die Gruppirung ist zweckvoll , die kürzung und Biegung der zwey in einer gleichfalls gut behandelten Landschaft geordneten Gestalten gut . Der Farbenton des Bildes ist , wenn auch nicht ganz brillant , wahr , und , angemessen dem melancholischen Gegenstande , die Gruppe in einer gedämpften Beleuchtung genommen . 10 . 1Í . Campovechio in Rom . Auf Lein , hoch 38 , breit 53 Zoll . Zwey vorzüglich schön und fleifsig mit Oelfarben fertigte Landschafts - Gemälde von dem , sonst auch mit Wachsfarben öfters arbeitenden Künstler . Beyde Gemälde stellen Ansichten vom - Neapolitanischen Meerbusen dar .