— ~ 6Z 51» Wenn etwas davon zerrissen ist , so laß es bey Zeiten flicken , und gehe nicht aus , du habest denn ganze , obgleich alte Kleider . Z2 . Die Nagel schneide fleißig ab . z z . Wenn du zurKirche gehst , so thue es mit tust und Freuden ; nimm die Bibel oder das Neue Testament , nebst dem Gesang - Buch mit , die ange - führten Sprüche schlage fleißig nach , behalte etwas oder schreibe es auf , und über Tische erzehle es nen lieben Eltern . Z4 . Bewahre dein Her ; , daß du dich nicht zerstreuest , und am Worte GOttes hinderst , durch herum gaffen , plaudern und spielen . Z5 . Auf Hochzeiten , Kind - Taufen , Kirch ? Messen , Meister - Essen , guten Montagen und an - dcrn Schmausereyen , bist du in Gefahr , weil meh - rentheils dieselbe nur mit Fressen , Saufen und Tanzen , aber nicht in Gottesfurcht zugebracht werden . z 6 . Bey Begräbnissen fty lieber , und erinnre dich deines Todes . In das Trinkhaue gehe gar nicht , wenn dich auch gleich jemand dazu verleiten wollte ; da wohnet GOtt nicht . Z7« Im Lachen mäßige dich : Ueber eines andern Schaden und Fall , oder Boßheit , lache niemals . z8 . Siehest du ein Kind fallen , so fange nicht an zu lachen , und gehe nicht vorüber , sondern hilf ihm wieder auf . Z9 . Hüte dich , daß du nicht die Wände , Tische Bänke mit Kreide , Vinte oder Koch beschrei - best'