^6^5Egware hat den «amen cnepfangenvonder Statten / i dannes istge^I . Ecllch Habensgenant dasHauff der fott ^5^nen . N ? ann diff kraue das heylt des heryen vnd des gerte wee / erinckce iemane fein saffe so mache es jnvast keusch . Der bei zm tregc sein wuryel so heylt es den weeagen der augett EshllffcauchdenFrenceicissosiedasbiejn tragen ann der bmst . Es macht auch eintüten athem . Thöe auch güe dem fluff des blüts der frawen . 111 . Hunds trenbli'n oder Cap : es . Des Möns . Sem safft purgiree vnnd reiniget die bitterke^t des magen / hüffc / Vndrioven / dann es ist das kraue des tlion . Sein b Jom purgiret die grossen mily / vndhcylee sie / lvann siewechstvnd Nim meeab weder Mon . Es ist güe 3 u den schwerenden äugen vnd mache ein scharpffgesiche / vnnd ist guc rvider das blut der äugen . Sein wurye ! gestossen leg auff die aus gen / so macht es das geficht wunderlich klar vndlauter / dandas liecht der äugen wirt vergleiche der verbogen substan ? des Mono . Es lst auch gut die einn bösen magen habme / der da nie mag dielveij ) dawen / l'o man sein saffe trinckee . Es ist gut für die trüscn» Wegerich