738 XII . Johann Gustav Heckscher . souveränetät auch als das oberste Princip bei der Herstellung einer Ver - fassuug und Regierung iu einein aus einer Anzahl Staaten erst zu bildenden Bundesstaate zn behaupten . Hier ist nach meiner gereiften Ueberzengnng der freie Vertrag vder die freiwillige Unterwerfung der allein rechtmäßige Weg . Ab st im mutige« . Heckscher stimmte für : Iohan n Erzherzog von Oesterreich , gegen : Vollziehung der Beschlüsse der National - Versammlung durch die provisorische Centralgewalt , Verwerfung des malmöer Waffenstillstandes , Erblichkeit der Reichsoberhauptswürde . Welckers Autrag , förmliche Anerkennung der Bolkssouveräuetät , nicht : bei Kaiserwahl . 4 - i B jedermann , Erinnerungen aus der Paulskirche . 1841 ) . S . 193 . Heckscher war geschätzt und gefürchtet als ein Meister haarscharfer Dialektik , als ein Redner von großer Kraft und Präcision des Ans - drnckes und vou schouuugsloser Derbheit iu der persönlichen Polemik .