X . Tie Verfassung . 283 Jemand , . Arneth St . B . IV 27801 , sagte , durch die Personal - uiiiou werde es geschehen , daß die Versandung der Sulinamundung bis nach Preßburg heraufrückeu werde . Meine Herren ! Sie nickt ohne die Personalunion noch weiter : sie rückt nach Passan herauf , an Oesterreichs Grenze , sobald Sie die deutschen Provinzen preisgeben . Dort werden Sie eine Zollgrenze finde» inmitten deutscheu Landes , nicht im deutschen , im slavischen Interesse . Und nur dann könnten Sie mir darin falsche Folgerungen unterstellen , wenn Sie das offenbare numerische Uebergewicht der Slaven in Abrede stellen könnten oder die Ueberzengnng sichern könnten , daß die slavische Majorität , selbstvergessen ihrer innersten Leidenschaftlichkeit gegen Alles , was von Teutschland kommt , sich plötzlich Interesse für Deutschland selbst verschaffen könnte . Ob ich darin irre , davon mögen Ihnen die Abgeordneten aus Böhmen Zeugnis ; geben . ( Viele Stimmen : Ganz wahr ! ) Und , meine Herren , scheideil Sie die deutschen Provinzen Oester - reichs vom Mntterlande aus , so unterbinden Sie mehr als eine Lebens - ader , mehr als einen Lebensnerv : Sie zerstören einen wesentlichen Theil des ganzen materiellen Lebens Deutschlands dadurch , daß Sie die Adria von sich entfernen nnd hiermit die ganze Zukunft vernichten , die sich deutschem Einflüsse , deutscher Schisfahrt und deutschem Handel nach dem Oriente anfznthnn begonnen . Glaube» Sie doch nicht , meine Herren , Behauptungen wie jenen , daß in der österreichischen Realunion durch die deutsche Dynastie , durch die deutsche Neichstagssprache in österreichischen Ländern dem deutscheu Elemente der' maßgebende Einfluß gesichert sei , — mit welchen Behauptungen der gerechte» Besorgnis ; der Slavisirnng in der äußern Politik , i» der Verwaltung n . s . w . begegnet werden soll . Dynastische Interessen sind heutzutage nur Fessel» vo» Glas , die zerspringen , wenn das Bl»t in den Völkern auch nur wärmer wird , viel mehr , wenn es siedend heiß wird nnd wallt im Tnrbor selbstständigen Nationalgefühles , wie es eben auch in Oesterreich erwacht und sich geltend macht . Und auch für Oesterreich ist die Abweisung der Personalunion ein Uebel ! Kein größerer Staat steht in der Geschichte , in dem nicht eine Polarität von Prineipien Verwirrung und Grenel gebracht hätte : hier der Haß des Kaisers und des Papstes in Altitalien , dort die religiösen Streite in England nnd in Deutschland , dort die Freiheit mit der Knechtschaft in Frankreichs Veudvekriegen [ 1793—1796 ] , dort der Kampf