Ruge. Tg tiariat wegen Vagirens und Bettelns mit 3 täg. G. b. W. u. B. bestraft, nach- dem er bereits im Gute Hohenhain wegen gleichen Vergehens Strafe erlitten. Sign. Statur mittel, Haare dunkelblond, Stirn frei, Augen blau, Augen- Hf. rr, Nase spiz, Mund groß, Zähne defect, Ohren abstehend, 50. Ruge, Ernst Martin Christian, Dienstknecht vom Heidberg, Amts Rethwisch, ist unterm 3. October 1862 vom Reinfelder Amthause wegen ent- free Br ter Besletrng zur Abtreibung der Leibesfrucht mit 5 täg. G. 51. Ruge, Johann Carl Moritz, Schmied zu Cleverlandswehr , Amts Schwartau, im Juni 1805 zu Lübeck geb., ist 1847 in Eutin wegen Diebstahls- begünstigung mit 24 stünd. Gef. bestraft, 1860 daselbst wegen Mißhandlung von der Instanz absolvirt und am 21. März 1863 vom Segeberger Magistrat wegen ersten großen Diebstahls mit 40 täg. G. b. W. u. B. u. Landesr. belegt. S is U rf Aitru' comitlau, MM pit Mut tt On k Dre rund, Hals ur Schnlkern ral, Beier kurz, Gang lr. . 52. Numpf, Jacob, aus Altona, ist daselbst 1862 wegen öffentlicher Be- leidigung mit 4 täJ. G. b. W. u. B. bestraft. 53. Nuß, Johann, aus Westerbüttel, iht 1863 vom Steinburger Amts- Jericht wegen qualificirten Bettelns von der Instanz absolvirt, nachdem er wegen Bettelns resp. von der Süderdithmarscher Landvogtei und vom Amte Ratzeburg mit Strafe belegt worden. . 54. Ruymann, Claus, Arbeitsmann, ehelicher Sohn des wail. Schenk- wirths Claus Ruy mann in Hohenfelde, Amts Steinburg, daselbst den 10. Mai 1836 geb., ist vom Steinburger Amthause unterm 18. und 16. Juli 1862 wegen verbotenen Schießens mit 5 täg. und wegen Mißhandlung mit 2 mal 5 täg., so wie vom Steinburger Amtsgericht am 24. November 1862 wegen Verbreitung eines Schmähliedes mit 2 mal 5 täg. und am 6. April 1863 wegen Körperverletzung mit 6 mal 5 täg. G. b. W. u. B. bestraft. Sign. Größe 68/4 Zoll seel. M., Haare blond, Augen blau, Stirn hoch, Nase lang und spit, Mund klein, Ohren klein, Schultern breit, Gang langsam. Läßt den Kopf etwas vorüber hängen. S. 18 1. Sachau, Franz Bendix, vide G.-V. pag. 366 Nr. 4 und V.-V. pro äuzuU§2 Nr. 2, ist am 13. Januar 1863 vom *ejttähsterlgen Amthause wegen gebens falscher Münze mit 4 t. G. b. W. u. B. bestraft. M 2. Sämann, Catharina Mogdgleng. aus Dahrenwurth, Kirchspiels V urn, 38 Jahre alt, ist am 21. März 1863 in Meldorf wegen mehrfacher Yügiger Entwendung mit 2 mal 5 täg. G. b. W. u. B. bestraft. ; S t§ iin hene cet Pute Gs Rh Hin l "tte Anhett bläun, Nafe iii 3. Sa er, Iohann Christian, Dienstknecht, den 16. April 1842 in Grö- MR see.. Us t: rÔ§. kicpa!:: Amthause wegen ersten kleinen Sign. Ö Gröter 633/, Zoll tv: Gu" s hellblond, Stirn gewölbt, Augen blau, volle Backen, Kinn rund, Gesicht oval, Hals kurz, Schultern hängend.