Mordhorft. melirt, Stirn bedeckt, Augen blau, Nase breit, vorne spit, Mund groß, Zähne lückenhaft, Backen schmal. An der Wurzel des linken Daumens undeutlich H. V. M. 69. Mordhorst, Jürgen Friedrich Wilhelm, Arbeitsmann, den 18. April 1827 in Kiel unehelich geb., ist 18668 vom Altonaer Magistrat wegen Miß- handlung seiner Ehefrau und wegen Skandals mit 4 täg. G. h. W. u. B. bestraft, nachdem derselbe wegen dessellen Vergehens vom dortigen Polizeiamte zweimal mit Strafe belegt worden. S ign. Grzße 71 Zoll, Haare blond, Bart röthlich, Stirn frei, Augen blau, Zähne schadhaft, Kinn lang und breit, Schultern schmal. 70. Münster, Johanna Dorothea Friederike, Dienstmädchen, den 3. Februar 1846 in Altona geb., ist 1862 vom Altonaer Magistrat wegen ersten kleinen Diebstahls mit 20 täg. einf. Gef. bestraft. S i gn. Größe 60 Zoll, Haare blond, Stirn niedrig, Augen grau, Zähne schadhaft, Kinn breit, Hals stark. Auf der linken Hand eine Warze. 71. Mütelfeldt, Johanna Catharina, Dienstmädchen, den 16. Februar 1827 in Lauenburg geb., ist am 5. Juni 1863 vom Altonaer Magistrat wegen Fälschung mit 5 täg. G. b. W. u. B. bestraft. Sign. Größe 62!/, Zoll, Haare blond, Stirn niedrig, Augen blau, Zähne schlecht, Kinn oval, Füße groß. Auf der linken Hand zwei kleine Narben. 72. Muhs, Catharina, geb. Brodmann, Ehefrau des Arbeitsmannes Joh. Fr. Muhs in Schenefeld und Tochter des Verbrechers Joh. Friedr. Brodmann, 28 Jahr alt, ist 1863 von der klösterlichen Obrigkeit zu Itzehoe wegen Hehlerei mit 3 mal 5 täg. G. b. W. u. B. bestraft. 73. Mundt, Jochim Hinrich, Anbauer in Granderhaide, 54 Jahre alt, nach seiner Angabe früher in Hannover wegen Pferdediebstahls mit 3 jähr. Zuchth. und vor vielen Jahren in Trittau wegen Widersetzlichkeit bestraft, ist am 4. Mai 1863 vom Trittauer Amtsgericht wegen ersten kleinen Diebstahls mit 2 mal 5 täg. G. b. W. u. B. bestraft. Sign. Größe 66 Zoll seel. M., Statur robust, Haare röthlich, Stirn breit, Augen grau, Augenbrauen grau, Nase breit, Bart grau, Zähne mangelhaft, Backen voll, Kinn rund. Das linke Handgelenk ist in Folge eines Bruches schief. . N. 1. Näfken, Hans Friedrich, vide G.-V. pag. 898 Nr. 2, ist am 16. April 1863 vom Ahrensburger Justitiariat wegen betrügerischer Aneignung einer fremden Sache mit 2 mal 5 täg. G. b. W. u. B. bestraft. Sign. Statur mittel, Haare blond, Augen braun, Bart röthlich, Kinn rund, Gesicht oval. 2. Nagel, Jacob, aus Wilster, 70 Jahre alt, ist am 1. April 1863 rh! Sleishürgér Amtsgericht wegen Bettelns mit dem erlittenen Arreste ]! 3: Nagel, Anna Johanna, vide G.-V. pag. 299 Nr. 7, ist am 24. August 1861 vom Altonger Magistrat wegen zweiten kleinen Tiehftzhls mit 4 mal d täg. G. b. W. u. B. bestraft. Die Strafe ist bisher nicht abgebüßt. 66