16 Auch die gewucherten Gallenkanälchen, die ja teilweise mehrere Reihen von Epithel zeigten oder hin und wieder vollkommen wie verstopft erschienen, boten das charakteristische Bild. Das Ver halten der Leberzellen selbst ist in sämtlichen veröffentlichten Fällen kein ganz gleiches. In einem Falle, z. B. bei Ackermann, schienen sie wenig verändert, während bei andern eine mehr oder weniger vorgeschrittene Metamorfose zu erkennen war. Obgleich nach den französischen Autoren und besonders Hanot der frühzeitig schon eintretende hochgradige Ikterus ein Hauptsymptom der hypertrofischen Kirrhose darstellt, so kann derselbe jedoch, wie neuerdings anerkannt, in einigen Fällen erst sehr spät und in nur geringem Grade eintreten, wie auch in den beiden von Hayem veröffentlichten der Fall war. Es könnte jedoch vielleicht dieser Umstand und weiterhin der, dass das be treffende Individuum durch Selbstmord endete, den Vorwurf auf- kommen lassen, dass es sich um eine atrofische Kirrhose im ersten Stadium, dem der Vergrösserung, handele. Hiergegen spricht aber doch sicher die enorme Vergrösserung der Leber, das geringe Alter und der mikroskopische Befund. Zum Schlüsse erlaube ich mir, meinem hochverehrten Lehrer, Herrn Professor Heller, für die gütige Anregung zu dieser Arbeit und die liebenswürdige Unterstützung bei derselben meinen ver bindlichsten Dank zu sagen.