Drittes und vi er tes. H e,f.t. is XA]. Haben die ſöjenänntet: Scqrtetzetsiitsidits noch ut: einen praktiſchen Werth ? und worauf gründet ſich die zwiſchen Hamburg und Holſtein beſtehende Arreſtfreiheit? 567 . XA]. Die: vormaligen Klöſter des Benediktinerordens in den © Herzogthümern Schleswig. und Holſtein. - Von Chriſt. "Kuß, Diakonus in Kellinghuſe e & „. „ . + 600 ; XXIV Joh ann Ruſsſe’s, Achtundvierziegers aus Lunden, Sammlungen und Vorarbeiten zur Chronik des Landes Dithmarſchen. Aus der urſchrift. mitgetheilt von Dr. Q. L.. J. Mich elſen.. (Fortſezung von. No. AII. des . vorigen Heftrs.) Eiderſtedtiſche Chronik: - .. . 695- U rt des Hofraths Thomſen. zn Gravenſtein „auf einige Bemerkungen für und wider ſeine Schrift über die Schuld- und Pfand - Protocolle und das Pros " tocollations:Weſen des Herzogthims. Schleswig & . . 724 XXV. Beiträge zur vaterländiſchen Geſchichtez mitgetheilt von - dem Capitain v. Schröder in Schleswige: (Fortſegung . von Nr. AV. des vorigen: Hefts.) ¿76L ' XVM: Miſlſcellen. Erſte Lieferung, von- Eyrihian. Kuß, : !! Diakonus in Kellinghusen . N lud . 776 N d. ile ~. dp Hie U. „lui. z;;at;te ts e . 800 I i 1) Zeuguiſſe aus der alten lübſchen Stadtchronik zur gttttthtiii z / nahgelegene: Ortſchasften von 14101468, mitgetheilt B von Prof. Mich elſen. 3) Documente zur Erklärnng ! j . der Abweichungen in den Abdrücken der erſten Ausgabe ; von Eckenberger's Ueberſetzung des jütiſchen Lovs, mit- getheilt von Prof. M ichelſ en. 4) Verſchreibung König [ Chriſtian des I., betreffend die Verpfändung des Schloſ- H - ſes und der Stadt Kiel an Hans Rangau, Herrn [ Schatkens Sohn. 1465. 5) Urkunden, betreffend die : .. ehemalige Gerichtsbarkeit des Schlesw. Holſt. Landtags- . . &6). Vorſtellung des. Landtags wegen Ernennung eines U neuen Statthalters nach Heinrich Ranßzaus Entlaſsſung Cwahrſcheinlich aus .dem Jahre 1598). 7). Betreffend u.. die Pflugzahl der Stadt Hadersleben. 1-8) Ueber das _ beſte Regiment auf deutſchen Univerſitäten, vou Prof.