P 4.39 [ „ Der Universitätsshdicus Trede und der Universitäts- tanzmeister Link erhielten unterm 49ten März die erbetene Entlassung mit Pension.! - Prorector war für das Sommerhalbjahr: Professor: Rein- hold, und für das Wintersemester Professor Klenker.. . Immatriculirt wurden auf Ostern 32 und.. auf Michaelis 16 Studirende. Die Gesammtzahl derselben betrug von Ostern bis Michaelis 136 und auf Michaelis 144. - u :;: Im Herzogthum Schleswig ließen sich 46 Candidaten der Theologie und 5 der Rechtsgelahrtheit auf Gottorf era- miniren: den ersten Charakter erhielten - Theologen, + Jus risten, den 2ten 6 Theologen, 56 Juristen und!. den 3ten 10 Theologen, 14 Juristen. In Holstein stellten sich 9. Candidaten in Glückstadt zum Examen, nämlich 4 Theologen und 5 Juristen. . Von den Theologen erhielten einer den ersten, einer den zweiten und zivei den dritten Charakter; von den Juristen. zwei. den ersten zwei den zweiten und einer den dritten Charakter. - Von der medicinischen Facultät wurde fünf \Candidaten der Medicin und Chirurgie nach. vorgängiger Prüfung.. und eingelieferten Probeschriften die Doctorwürdé lertheilt. Die- selbe Würde ertheilte die Facultät dent Director: der. Veteris narschule in Kopenhagen, Professor: Erich Viborg. In der philosophischen Facultät ward diese: Würde dem Lehrer an der Kieler Stadtschule, Egger s, nach vorgängigem Examen, und dem Entomologen Illiger in Braunschweig e Uu Us als Achtungsbezeugung verliehen. Aus dem Schullehrerseminario zu Kiel wurden am 9ten April zwölf Seminaristen nach vorhergegangener Prüfung entlassen.