19 ist die Kieler Ziffer im Nummern-Register zu tilgen. Zu Nr. 10077 ist auf den Ersatzdruck 10970 zu verweisen. Für die Benutzer der Titeldrucke des Jahres 1899 stellen wir fest, dass vier Nummern (5509, 5664, 5718, 5746) irrtümlich als Kieler Erwerbungen bezeichnet sind. Sie sind durch die Ersatz drucke 6115, 6223, 6260, 6273 beseitigt. Die Vergleichungsarbeiten für den Gesamtkatalog der Preussischen Bioliotheken wurden durch die Instruktionen vom 10. Mai 1899 vorbereitet 2 ), die mit dem 1. Juli in Kraft traten, unter Aufhebung der Instruktion vom 29. Februar 1892 (Chronik 1892/93 S. 12). Die Durchprüfung und Umlegung des alpha betischen Zettelkatalogs (Chronik 1892/93 S. 12, 1893/94 S. 27, 1894/95 S. 14, 1895/96 S. 16, 1896/97 S. 17) nach den neuen Vorschriften ist beendigt. Um den ungehemmten Fortgang der Vergleichung für den Gesamtkatalog zu erleichtern, wurde der alphabetische Band katalog, der die Grundlage der Vergleichung zu bilden haben wird, einer entsprechenden Revision unterzogen. Diese Revision schritt bis zum Schlüsse des Buchstaben F vor (95 Bände), was dem dritten Teil des Ganzen gleichkommt. Die im Vorjahre ab gebrochenen Umschreibungen (Chronik 1898/99 S. 15, 21) konnten über Band 249 neuester Zählung (Schwee bis Schlütes) nicht hinaus geführt werden. Durch Teilung haben sich zwei Bände verdoppelt, wodurch die Bändezahl auf 285 gestiegen ist. Die Zettelaufnahme der seit dem letzten Abschluss (Chronik 1897/98 S. 16) hinzugekommenen entbehrlichen Doubletten ist in der Hauptmasse bis zur Nummer 4476 einschliesslich fortgeführt. Die Katalogisierung der vor die Berliner Jahres-Verzeichnisse fallenden Kieler Universitätsschriften musste aus Mangel an Arbeitskräften eingestellt werden infolge der zu Anfang Juli eingetretenen Personalveränderungen. Erledigt sind von den Quart banden der Gruppe „Dissertationes juridicae“ ausser dem Rest der Abteilung C und ausser der ganzen Abteilung D die Bände bis 10 der Abteilung E. Die Anzahl der sämtlichen bisher aufgenommenen Titelzettel beläuft sich auf 2189, denen die Summe W)n 1001 durchgesehenen und excerpierten Sammelbänden alten Bestandes gegenübersteht. -) „Instruktionen für die alphabetischen Kataloge der Preussischen Bibliotheken and für den Preussischen Gesämtkatalog. Berlin, A. Asher & Co. 1899“. 163 beiten 80. Vgl. „Centralblatt für die Unterrichts-Verwaltung“ 1899, Seite 634 ff., 645 ff. 2*