Anmeldung von Patenten, Gebrauchsmustern, Warenzeichen. Sach gemäße, wirksame und gewissenhafte Behandlung. Bat kostenlos. Ver trieb von Werkzeugmaschinen, Armaturen für Schiffsmaschinen usw. A. LEHMANN, Feldstr. 54, Fernspr. 1640 | Kieler Spar- und Leihkasse X Errichtet 1. Juli 1796. X Reichsbank- Giro -Konto. Postscheckverkehr: Postamt Hamburg 250. ♦ Spareinlagen: 59000750,84 Mark. Garantiefonds: 5513737 Mark. Hauptstelle, Lorentzendamm 30/32, von 9—1 und 4—6V2, Nebenstelle 1, Elisabethstr. 43, von 4—6V2, Nebenstelle 2, Holtenauer Straße 109, von 9—IVa und 4—6V2, Nebenstelle 3, Wilhelmplatz 10, von 9—IV2, Nebenstelle 4, Ellerbek, von 9—12, Dienstag und Mittwoch auch von 3—5 und Freitag und Sonnabend von 3—6V2 Uhr. ♦ u« Jede Kassenstelle gibt ihre eigenen Sparbücher aus; Einzahlungen und Rückforderungen ♦ daher nur bei der Stelle erfolgen, die das Sparbuch ausgestellt hat. Auf Wunsch ♦ s Sparers erfolgt die Übertragung eines Guthabens von einer Kassenstelle auf die andere f jederzeit ohne Zinsverlust. Annahmestelle 1 in Friedrichsort bei Rektor Matz und Annahmestelle 2 in Kiel-Wik, Prinz Heinrich - Straße 132 bei Jobs. W. Janssen , enmen nur Einlagen auf Sparbücher in Höhe bis 50 Mark wöchentlich für jedes Spar- ouch an. • a Sp^np as ken ä 10 Pfg. sind in vielen Geschäftsstellen erhältlich. Die Verkaufsstellen sind durch Schilder kenntlich gemacht. Überweisungsverkehr zwischen Sparkassen, Stadthaupt- und Steuerkassen sowie Banken. Darlehnsgeschäft und Zinszahlungen nur auf der Hauptstelle. - . S t a li 1 k a 111111er r r ♦ i Albert Arndt » Böttcher ßohe Strafte 18 Kiel e* empfiehlt sich zur 5ohe Strafe 18 fl Anfertigung aller Ars Bötfctierarbeiten ^Reparaturen stren^eell und billig