5 II. III. B. Kirchen-, Schul- und Medizinalwescn. 37 6 , < . t ieferant 8 M. Schiffe. Abt. I: Aus feinstem Hopfen und Malz her Ue,, Hmma-Braiierei gestellte helle und dunkle Lagerbiere, Cabinetbriin, Exportbier. 0 Ich J»' J' l( i i# ltif‘ fr % in# 0 P f t tr Seit ^ Kr: Peters, Dellessen, Dr. Johanntzen (zugl. ®?orr! r Pädagog. Seminar), Doormann, Dr. Ech^^,. dries, Hager, Woisin, Dr. Mensing, Dr. ^ Sonderburg. — Zeichenlöhrer: Klenze. tzg^- ' “Ifyoltfdfjer Rcligionslehrer: Pfarrer Plagge. l-in^H^rrr: Sämde, Wümke, Mhrau, Bielselöt 9 ' Turnlehrer). — Turnlehrer Böhlke. <gf^ r : der König!. Rentmeister, Rechnungsrat ^lit i''— Schuldiener: Hossmann; Heizer: Möhl. des Pädagog. Seminars: Etaußön, Dr. Dr . I^lldt, Dr. Hebeler, Roeper, Dr. Schnack, Dr. I Da^nlburg, Dölle. lüg A^ulgeld in den Gy>mna>laMasseii 'beträgt " M., j„ Vorschulklassen 100 Mk. jährlich. H. Die städtischen Schulen a - R e s o r m - Rea lg y m n a s iu m m i t Real s ch u le Dir»-, (Knooper Weg 63/71). 0t tr , s t: (3- Zt. unbesetzt). Cito » r: Pvch. Dr. Stolzcnb'urg, Pros. Dr. tzrin'?- Pros. Hahn, Pros. Dr. Hetzer, Pros. Dr. iicl !. Prof. Dr. Gcrlach, Dr. Röhricht, Aye, Fren- r.!?ronre. Weichardt, Thiele, Meder, Nissen, Dr. Dr Dr. Koch, Dr. Neumann, Dr. Jürgens, h'o»„i i^chler, Steuer, Dr. Sander, Feiler, Weigel. ^eg>! ' 1^' Hilfslehrer: Fricdemann. juA^^siallehrcr: Westphal. — Zeichenlehrer: Sjjj ,®' — Gesanglehrer: Stolz. — Lehrer der Nien^E' Bülck, Lüthje, Barfod, Crnger, Kröger, lehr ^i'ich I (F.). — Vorschul- und Turn- Plaumann. — Schulwärter: Krierke, Lei- Rahlf. in den Klassen der Vollanstalt jährlich Äir.Vorklassen 100 M. schZ"" nicht ortsaiigehörige Schüler wird ein Zn-- "W von 80 % erhaben. b. Ober-Realschule jjj. (Waitz-Straße 36/42; F. 545.) i m^etten ist ein Königliches pädagogisches Se zur Ausbildung von Kandidaten für das ! itzir fV 0m * sln höheren Schulen verbunden. Fivr: Pros. Dr. Barr. zugl. Leiter des Pädagog, -..cininars, Mitgl. d. Kgl. Tnriilehrcr-Prüfiings- i'' "'sn>sjion. (Sp rechst.: an d. Schultagen 10—11 i Dbr„ '"'ich,;immcr.) s ichrer: Prof. Krumm (zugl. Lehr. a. pädag. Prof. Dr. Schmidt, Prof. Dr. Krön. Prof. Miohrbuttcr, Dr. v. Elsner (Bibliothekar), Dr. (zngl. Lehrer a. pädag. Sem.), Pros. Dr. ^Mvarz, Dr. Krause, Dr. chottschtldt, Dr. -Glotz. %i' Hammer. Siender, Bcösc, Dr. Wcviiick, Dr. g,'wkeiiburg. Dr. Mahn, Dr. Setzdel, Dr. Bethgc, istzZer. Dr. Hanssen, Müller. Dr. Edert. Arndt. Dr 'I: — Kandidaten des höheren Schulamts: z." ^ardemann, Dr. Möller, Dr. Kohlmann, Dr. l^nnann, Dr. Brandes. Dr. Rohde. — Zeichen- or: Steffen. — Rcalschullehver: Doose III ff 1, > Borschnllehrer: Wilhelmsen. Di imge„ 6 - langlohrcr), Wischer, Strohmcyer II (Ernst), . Hoffeins I (HZ. — Lehramts-Assist.: ^ 2 Lud Ludlam. — Schulwärter: 1. Hart mann, fctljyv Prohn. erd usw. wie in der Schule zu a. c. Höhere Mädchenschule (aus der Kirchenkoppöl; Philosophengang 8). Direktor: Plümer. — Oberlehrer: Pros. Dr. Kalepkh, Dr. Laugemann, Dr. Meybrinck, Dr. Moöbius, Meusel, Landgrebe. — Ordentliche Lehrer: Fror- mann, Stoltenberg, Hecht, Denkert, Harbs, Brandt, Lorentzen III (Fr.), Drews. — Ober- lehrerinnen : Frl. Ahrendt, Frl. Sommeüwerk, Frl. Dege, Fol. Kurze. — Lehrerinnen: Frl. Ferchen, Frl. Brühn, Frl. Müller, Frl. Wullenweiber, Frl. Ehlers, Frl. Hildcbrand l (Frida). — Zeichen lehrerin : Frl. Schütze. — Handarbeits lehrerinnen: Frl. Müsset, Frl. Heinrich. — Turn lohrekinnen: Frl. Runge, Frl. Beeck. — Handar- beits- und Tnrnlehrerm: Frl. Baedcr. — Schul- wärter: Plambeck. — Heizer: Alberts. Schulgeld in den Klassen l—VII jährlich 144 M., VII—X 100 M. Für hier nicht ortsaugehörige Kinder wird ein Zu schlag von 50 % erhoben. d. Städtische Mädchenschule (am Kütertor; Küter-Str. 17). Rektor:. Hosfinann I (Friedr.) — Lehrer: Nissen I (Pct.), Stuhr I (Ed.), Hinrichsen, Dierck, Dorge, Otto. Clasen ll (Johs.), Wellern, Gosch II. — Lehrerinnen: Frl. I. Knees, Frl. Guttzeit, Frl. Radenhansen, Frl. Krüger, Frl. Frandsen I (Ottilie), Frl. Hiß I (Emma), Frl. Wellenkamp, Frl. Meyersahm II (Mavg.). — Zeichenlehrerin: Frl. Frcdrich. — Handarbeitslehrerinnen: Frl. West, Frl. Bünz I (Joh.), Frl. Bielenberg, Frl. Büdding. — Turnlehrerin: Frl. Hedde. — Schul wärter: Wulfs. Schulgeld für die drei untersten Stufen 60 M., für die höheren Stufen 80 M. jährlich. Für hier nicht ortsaugehörige Kinder wird ein Zu schlag von 60 % erhoben. e. 1. Knabenniittelfchule (Muhlms-Str. 31). Rektor: Kloppcnbuvg. — Lehrer: Nicola Issen I (Ni colai), Kaack I (Hartw.), Clausen l (Ludw.), Pe- tersen II (Wilh.), Haggc, Höfs II (Fevd.), Botz, Jörgensen, Strohmeyer I (Otto), Pätz, Suhr ll (Jak.), Tvuelsen, Jmigclaus, Geerck, Alslev, Clc- mentscn, Renke, Schirackenberg. — Schulwärter: W'ilcke». Schulgeld für die drei untersten Stufen 48 M.; für die höheren Stufen 60 M. jährlich. Für die hier nicht ortsmigehörigen Kinder, welche die Mittelschule besuchen, wird ein Zuschlag von 50 Prozent erhöben. k. 2. K n a b e n m i t t e l s ch u l e. (Gcrhard-Str. 101/106; Nordflügel.) Rektor: Doormann I (Fohs.) — Lehrer: Martens I Heim.), Bö re nsen, Tim, Kiep, BoSgerau, Behnke, Hoff III (Klaus), Westphalen, Siovert. — Schul- wärter: Kohrt. Schulgeld usw. wie in der Schule unter e. g. 8. K n a b e n m i t t e ls ch u l e. (Herzog Friedrich-Str. 41.) Rektor: Seil I (Friedrich). — Lehrer: Reese I (Johs.), Eichenlaub, Lorenzon II (Emil), Jar- chow, Puhl, Wulff I (Jöhs.), Lobsien I (Marx), Sauerbrch, Tam-m, Hagelberg, Pieschke, Petersen, Heitmann, Heers. — Schulwärter: Sthelpin. Schulgeld usw. wie in der Schule unter e.