31 20 10 h. 7. eklamptischer Anfall, 1 x /, Min. Puls 123. Morph. 0,015. 21 25 h. 8. eklamptischer Anfall, 1V, Min. Puls 132. 22 h. 9. eklamptischer Anfall, 3 / 4 Min. Puls 128. 23 15 h. 10. eklamptischer Anfall, 3 / 4 Min. Puls 124. 23 45 h. 11. eklamptischer Anfall, */* Min. Puls 120. 2 gr Chloral. 24 80 h. 12. eklamptischer Anfall, ®/ 4 Min. Puls 132. Kein Rasseln, tiefes Koma. 2. IV. 03 2 5 h. 13. eklamptischer Anfall, 2 Min. Puls 108. 2 30 h. 14. eklamptischer Anfall. 2 43 li. 15. eklamptischer Anfall, 3 Min. Puls 120. 3. IV. 03. Kein Anfall mehr, gibt konfuse Antworten; Temperatur 36,8. 4. IV. 03. Klagen über Mattigkeit und Kopfschmerzen; zeitweises Benommensein. 8. IV. 03. Kind gesund. Patientin völlig klar; Urin spontan, spez. Gew. 1020. klar, ohne Albumen; völliges Wohl befinden, keine Klagen. 35. Fall. (J.-Nr. 63/03.) Philippine H.. Tischlerfrau aus Altmark, 37 Jahre, VIp. Aufnahme 14. IV. 03: Entbindung 14. IV. 03; Exitus let. 14. IV. 03. Patientin mittelgroß, als Kind nie krank gewesen. 2 Aborte, 3 Kinder leben, Geburten stets normal, Wochenbetten fieberfrei. L. M. nicht anzugeben; keine Schwangerschafts beschwerden; seit 5 Monaten Ödem der Beine, seit 4 Wochen Flimmern vor den Augen, seit 2 Tagen starke Magenkrämpfe und Kopfschmerzen; la97 wegen Nierenleiden behandelt. 14. IV. 03 2 h. 1. eklamptischer Anfall. Von 3—5 h. alle 1 / 2 Std., von 5—8 h. alle */ 4 Std. je 1 Anfall. Patientin kommt um 8 h. zur Aufnahme; mäßiger Icterus; starkes Trachealrasseln. Temperatur 38,8; Puls 80, klein. Urin bierbraun, ca. 50 cbcm p. eath., beim Kochen erstarrt etwa 3 / 4 der Säule; wenig granulierte Zylinder, reichlich harn saure Krystalle, mäßig viel Blasen- und Nierenepithelien, Re aktion sauer, kein Urobilin. 9 32 h. 1. Anfall in der Klinik; tiefes Koma; Zunge ge schwollen. zerbissen; mäßiges Trachealrasseln, starker foetor ex ore.