angaben für das südwestliche China sind dann noch der Karte von Ryder 1 ) entlehnt, die eine Reduktion der Karten der indischen Landesvermessung darstellt. Diese Karten sind nach neueren Aufnahmen der Offiziere der indischen Landesver messung entworfen und teilweise ergänzt durch die Aufnahmen von Gill, Baber, A—- K—, H. von Orleans und Logan Jack. Einige Höhenzahlen lieferte schließlich noch die meteoro logische Zeitschrift 2 3 ), unter anderen die Resultate der meteoro logischen Beobachtungen in Tsing-tau 8 ) in dem Lustrum 1898 — 1903. VII. Französisches Hinterindien und Siam. Für das französische Hinterindien standen zur Verfügung die Höhenangaben von Lamington 4 5 6 ) im nördlichen Laos sowie die Höhenzahlen auf einer Karte 8 ) der Umgehung von Cao- bang in Tonkin. Diese Karte ist nach den Arbeiten der Kommission zur Bestimmung der Grenze gegen Kwang-si und nach einer Karte von Caö-bang im Maßstab 1: 100000, die in den Jahren 1891—94 entstanden ist, gezeichnet. Weiteres Material lieferten die Karten von Smyth 8 ), Black 7 ) und die Carte 8 ) de la mission Pavie. Die Carte de la mission Pavie ist nach den Arbeiten der Mitglieder dieser Mission sowie nach den Aufnahmen von Lagree, Dutreuil de Rhins und anderen und nach englischen und siamesischen Dokumenten bearbeitet. Die Resultate der meteorologischen Beobachtungen in Hanoi, 1) G. J. 1903. 2. map South Western China and parts of adjacent countries, i'rom recent Indian governement surveys. 1:2 000 000. 2) Meteor. Z. 1891. 420; 1895. 27; 1898. 239. 3 ) Meteor. Z. 1904. 285; Annalen der Hydrographie. — Deutsche überseeische meteor. Beobachtg. Heft 9. 15. u. Heft 12. 101. 4 ) Proceed. 1891. 701. Journey through the Trans-Salwin Shan States to Tong-king by Lamington. 5 ) Annales de Geogr. 1897. 431. K. Cercle de Cao-bang. 1 :300000. 6 ) vergl. S. 46. Anm. 7. 7 ) G. J. 1896. 2. 429. Map of Central Siam. 8 ) vergl. S. 46. Anm. 8.