Full text: Adressbuch der Stadt Kiel sowie der Ortschaften beide Gaarden, Ellerbek und Hassee-Winterbek für das Jahr 1902. (1902)

I 
L i 
r, B 
S 1: 
r I 
KIEL, Ecke Brunswieker- u. Karlstrasse pt. u. I. Etage. 
Fernsprecher 733. 
Grösstes und elegantestes 
„Wiener Cafe“ 
Norddeutschlands. , 
Tag und Nacht geöffnet. 
Elektrische Beleuchtung, grosser eleganter Billardsaal. 
Angenehmer, herrlicher Aufenthaltsort. 
Zusammenkunft sämmtlicher Fremden. 
Sehenswerthe, im Atelier des Professors Max Koner in 
Berlin und vom Künstler Chr. Kleinsang ausgeführte Ge 
mälde aus der historischen Geschichte Schleswig-Holsteins, 
ferner ein Gemälde, eine Mensur darstellend zwischen dem 
Corps Saxonia und der Burschenschaft Teutonia, 
sowie das Gemälde: 
die I^aiseryaeht Hohenzollern, 
die im Kieler Hafen liegende Flotte passirend, 
darstellend, ausgeführt vom Künstler 
Marinemaler Stoltenberg-Kiel. 
Inhaber: F. Feldmann. 
N 
TT 
- L 
::»» DL»!. .,«»>!»» ,>»»»», .!» ,T"! .lnlSSJ! 1 ! 11 " ?
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.