Full text: (1900)

Wohlthätigkeitsanstalten, Vereine und Kassen. 
33 
t. ^th. II 4. 
>ie Nntcrstütznngskasse Schlcsw. Holst. Kampf- 
ld genossen non 1848/51. 
ors.: Stadtrath Wichmann. Kaff.: N. H. Kaven. 
. j ©cftriftf.: Rektor Dovrinann. 
: Kampfgcnossenverein von 1870/71. 
lercinslokal: Sophienblatt 50. 
*• 'rsitz.: Dr. Ehrhardt. Kass. : Schellhorn. 
Narineverei» „Prinz Heinrich von Preußen". 
, leqr.: am 19. Avril 1890. Mitglieder,alil 580. Zweck: 
' Pflege der Liebe ,u Kaiser iiub Reich. Laudessürst 
5 tiub Vaterland und Unterstützung hülfsbedürstiqer 
Kameraden. Ehrenvorsitz.: Bireadmiral,. D. Paschen. 
, Vorsitz.: Hofratb Kampf. Kass.: Miiller. Lokal: 
„Gesellschaftsbaus". 
Marineverein „Kiel" von 1898. 
eqr. an, 30. Sevt. 1893. Mitglieder,ahl 270. Zweck 
des Vereins ist derselbe wie beim vorhergehenden 
Verein. Vorsitz.: H. Schumacher. Kass : Chr. Seemann, 
s Lokal: Jiiuuugshans „Harmonie". Faulste. 
« Seemannshaus 
(Flämische Straße 21). 
j erwalter: I. Woydt. 
Vereiiiigung deutscher Marinevcreiiie. 
1 orsitz.: Vi,eadmiral ,. D. Paschen. Kass.: Bürcau- 
assist. Arnold. 
1 Kieler Seemannskasse. 
ersitzender: H. D. Fleck. Kassirer:'F. Bührsch. Komi.: 
Muhliusstrraße 60. 
B. wissenschaftliche, 
adagogische und Kunstvereine, 
Anstalten rc. 
ie Gesellschaft für die Geschichte der Herzog- 
thümcr Schleswig-Holstein und Lanenbnrg. 
Ls.: Landesdirektor v. Graba Vi,epräs.: Rechts- 
inwalt >>r. I. Rendtorss. Schristf.: Pros. Dr. R. v. 
Eicher-Ben,on. Kassen- und Rechnungsfübrer: Dr. 
k8. Ahlmann. — Ueber die von der Gesellschaft 
jeransgegebene Zeitschrift siehe „Zeitungen und Zeit- 
christen" unter Abtheilung I '■ 
Die Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichtc. 
rsitz.: Prof. Rodcnberq. Kassenf.: Dr. Ahlmann. — 
jeder die von der Gesellschaft herausgegebenen Mit 
teilungen siehe ..Zeitungen und Zeitschriften" unter 
.tbtbeitunq I i- — Die Stadtbibliothek befindet sich 
m Gebäude derJnvaliditäts> ». AlterSvers., Gartenstr. 
Historische Landeshalle 
Gebäude der Jnvaliditäts- und Altersversicherung, 
öffnet: Sonntag 11—1 Uhr. Vorsitz.: Dr. W. Ahlmann. 
pchriftf..- A. Rosenkran,. Kassenf.: Rent. Ferd. Kühler. 
gemeine städtische Lehrerkonferenz in .Kiel. 
lAmtlich.l 
rsitz.: Rektor Enking. Stellv.: Lehrer Suhr 1. Schristf.: 
ötruve III, Runge. Frl. Peters. 
Schleswig.Holsteinisches Schulmuseum. 
rmittelausstellnug im SchulhanS in der Waisenhof- 
raße. (1. Knabenvolksschule.) — Die Verwaltung 
lbreu: Rektoren Enking. Doarmanu II. Peters, Lehrer 
. D. Hcnscn, Lehrer Nissen, Jessen II nndR-ktorBlunck 
Allgemeiner Deutscher Sprachverein 
lZweigverein Kiel). 
Leitender Grundsatz: „Kein Fremdwort für das, was 
deutsch gut ausgedruckt werden kann." 80 Mitglieder. 
Borstand: Pros. Dr. Swsch, Geh. Medi,iualrath 
Bockcndahl. Fabrik. Leptkien, Rektor Petersen. Ber- 
sammlungen monatlich Schuhmacherstr. 18. (Gesell 
schaftsbaus.) Gäste willkommen. Jahresbeitrag 3 Jt, 
wofür die monatl. erscheinende Zeitschrift unentgeltlich 
geliefert wird. 
Die Kieler Volksbibliothek 
(Schuhmacherstr. 18 und Gerhardstraße 8 12) 
ist geöffnet an allen Werktagen von 6 -7'/, Uhr. Zur 
Entleihung ist Jedermann berechtigt. — Vorsitz.: 
Rektor Lund. Kaisirer: Dr. Nörrenberg. Biblioth.: 
Rektor Heinrich. Lehrer Strohmeyer 1, Hofs I und 
Hoff III. 
Verein zur Bekämpfung von Sprachstörungen 
unter der Schuljugend. 
Vorsitz.: Lehrer Godtfring. Kass.: Lehrer Kaack I. 
Anthropologischer Verein für Schleswig-Hol stein. 
Zwciqverein der Deutsch, antrovol. Gescllsch.) 
Vorst.: Prof. Brandt. Prof. Dr. Schcvpiq. Freiherr 
von Liliencron. Pros. Heller. Museumdirektor Frl. 
Prof. Mestorf, Kustos Dr. Splieth. Rentn. Behnke. 
Feldinspektor Christians. 
Naturwissenschaftlicher Verein für Schleswig- 
Holstein. 
Vorsitz Geh.-Rath Dr. Karsten. Kass.: Rentn. F. Kühler. 
— (Bibliothek Gartenstr. 7, geöffnet Montag und 
Donnerstag von 4-6 Uhr.) 
Kieler ärztlicher Verein. 
Vorsitz.: Pros. Dr. Ferd. Petersen. 
Verein der in »nd um Kiel praktizirenden Aerzte. 
Vorsitz: Dr. Oelke». 
Photographische Gesellschaft zu Kiel. 
Vorsitz.: Pros. Dr. Weber. Kaff.: Apothek. Dr. Petersen. 
Stenographischer Damenverein „Stolze" in Kiel. 
Auskunft über Unterrichtsertheilung in Stol,e'scher 
Stenographie, wie auch Schreibmaschine für Damen 
bei der Vorsitzenden Frl. Cl. Lüdcmann. 
Stenographcilverein (Stolze-Schrey) 
be,weckt die Pstege und Ausbreitung der vereittiachte» 
deutschen Stenographie tEinigungssystem Stol,e- 
Schrey). — Lokal: „Reichshallen", Borstadt 5. 
Der Verein besitzt eine stenographische Bücherei von ca. 
50t) Bänden und giebt jährlich zwei öffentliche Unter- 
richtskurse, außerdem weist der 1. Vorsitz., Techniker 
Otto Steinitz, Unterrichtskräste nach und nimmt 
Aufträge auf stenographische praktische Arbeiten 'ent 
gegen. 
Stenographenvcrein „Gabelsberger" zu Kiel. 
Vorsitz.: Zahnar,t Hascnbank Jede erforderliche Aus- 
kunft wird von demselben ertheilt. 
Verein für Brirfmarkenknnde, Kiel, 
be,weckt die Förderung der Briesmarkenkunde durch 
Vortrüge, Tauschverbindung. Bibliothek und Lese,irkel. 
Vereinsorgan: sür jedes Mitglied unentgeltlich die 
Halbmouatsschrist: „Die Post". 
Vorsitz: Dr Kü ''er, prakt Irzt. Kaff.: P. Arnold. 
' 3»
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.