30
W ohlthätigkeits-Anstalten, Vereine und Kassen.
Abth. II 4
in der Provinz Schleswig-Holstein." Statut
vom 19. Jan. u 18. März 1889, Nachtrag v. 3. Dez. 1894.
Verwaltung: Der Landesdirektor. Sekretär und Rech-
nungssührer: Landesrentmeister Wilde.
(Kassenlokal: Fleethörn 56.)
Die Gcsammt-Synodalkasse
und die Kasse des Emerit.-Fonds für die evang.-luth.
Kirche befindet sich im Bureau des König!. Konsistoriums,
Sophienblatt 12. — Rechnungss.: Konsist.-Sekr. Kops.
Die Muhlius'sche Waisenstiftung.
Oberdirektion: Die König!. Regierung in Schleswig.
Administration: Propst Becker, Oberbürgermeister Fuss.
Die Schillerstiftung für die städtischen Schulen
in Kiel.
Vorsitz, u. Kassirer: vr. Wilh. Ahlmann.
Christiani'sche Stiftung
für Zwecke der Schule und des Armenwesens. Admini
stration : Prof. vr. Weber, Dr. L. Ahlmann.
Die Provinzial-Blindcn-Austalt.
(Königsweg 80.)
Direktor: W. Ferchen. Lehrer: Wicdow, Krohn.
Lehrerinnen: Mary Schnepel, Frl. Sprungck. Vor
schullehrerin: Frl. Martha Nixdorff. Buchhalter: H.
Hansen. Schreiber: I. Lamberz. Lagcrverwalter: O.
Tünschel. Pflegerin: Carol. Meier. Korbmachermstr.:
Joh. Schirmer. Seilermstr.: Otto Tünschel. Bürsten-
machermstr.: F. Junge. Musiklehrer: Marten.
Blinden-Fürsorgc Haupt-Verein.
Vorsitz, des Vorstandes: Landesdirektor v. Graba.
Zweig-Verein in Kiel und Umgegend zur Für
sorge für auS der Anstalt entlassene Blinde.
Vorsitz.: Rekt. I. H. Kloppenburg. Kaff.: Direkt. Ferchen.
Schleswig-Holsteinischer Erzichungsverci».
Verein für Unterbringung verwahrloster Kinder. 4600
Mitglieder. Bis jetzt untergebracht 527 Kinder.
Vorsitz.: Generalsup. v. Kaftan. Bezirksvorsteher für
Kiel: Rektor Peters.
Der Zentral-Berein zur Fürsorge für entlassene
Straf-Äefangene der Provinz Schlrswig-
Holstein-Lauenburg.
Vorsitz.: Oberstaatsanwalt Luther. Schriftführer:
Kanzleirath Schmidt.
Alma an der Ostsee,
Freimaurerloge (Ringstraße 57).
Holsatia-Loge Nr. I. von Schleswig-Holstein
I. O. O. F.
(MnhliuSstr. 60».) — Mittwoch 8'/ 2 Uhr.
Loge Holstentreue V. A. O. D.
Jeden Donnerstag abends 9 Uhr, Sophienbl. 50.
Berein zur Unterstützung Hülfsbcdürftiger
aus dem Handlnngsstande.
Vorsitz.: Th. Peters. Kaff.: H. Köster jr.
Wittwenkasse für Kaufleute in Kiel.
Vorsitz.: Th. Peters. Kass.: Kaufm. Jess Andersen.
Verein für Handlungs-Kommis v. 1858
Hamburg. Bezirk: Kiel.
Geschäftsstelle bei Eduard Bantz (Klosterhof).
Verein zur Unterstützung hülfsbcdürftiger Kindel
verstarb. Justiz-Beamten im Bezirke des
Königl. Obcrlandesger. Kiel.
Oberlandesger.-Rath von der Becke, Vorsitz., Kanzleiratl
Schoenfelder, Rendant.
Verein zur Beseitigung der Bettelei.
Vorsitz.: Landesdir. v. Graba, Schrift- und Rechnungs-
sührer: Landessekr. Heeschen, Geschäftsf.: Grohmann.
Verein „Gemilas Chesed“.
Derselbe bezweckt Hülfeleistung in Krankheits- und
Sterbefällcn bei seinen israelitischen Mitgliedern und
armen Nichtmitgliedern.
Kranken- unö Sterbekcrsfen.
Nachweisung der Kraukenkaflen mit Sitz in Kiel.
(Eingeschr. Hülsskassen.)
1. Krankenkasse d. Maurer-Innung. Vorsitz: Verdick.
2. Malergehülfen-Krankenkasse. Vorsitz: Schlape.
3. Kranken-Unterstützuiigskasse des Zimmerer-Vereins.
Vorsitz: Marten I.
4. Krankenkasse der Buchdrucker. Vorsitz.: Gerbracht.
5. Brunswieker-Krankenkasse. Vorsitz.: D. Rebehn.
6. Segelmacher-Lade-Vereinigung. Vorsitz.: Bäumlei».
7. Allgem. Kranken- und Sterbckasse für Kiel und
Umgegend „Heimath". Vorsitz.: Krause.
8. BäckergesellenKrankenkasse. Vorsitz.: Brinkmann.
9. Buchbindergehülfen-Krankenk. Vorsitz.: Th. Fieger.
-10. Schlachtergescllen-Krankenk. „Brüderschaft". Vorsitz.:
Fedder.
11. Schiffszimm.-Krankenk. Nr 105. Vorsitz.: I. Peters.
Die Ortskrankenkassc I.
Vorsitz.: F. Lehment, Fabrik., Rechnungsf.: H. Höper,
Buchhalter u. stellv. Rechnungss.: G. Kröger, Büreau-
gehülfen: H. Reimer u. E. Hollstein. Meldestelle:
Hasenstraße 9. Kassenärzte: Die Drs. Bargum,
Jacob, Hitzegrad, Laubinger, Weiss u. für Wik vr.
Henningsen.
Die allgemeine Kranken- und Sterbckasse für
Kiel und Umgegend.
Vorsitz.: Rektor Kloppenburg. Kontrolleur: Taxator
Mertz. Lokal: Gescllschastshaus, Schuhmacherstr. 18.
Die außerhalb Thors-Todtenkasse.
Vorsitz.: Maler Hempel. F. Schuck. Gerh. Sump.
Hartz, Tischlermstr. Lokal: Harmonie, Faulstraße.
Bote: Ehlers.
Die freiwillige Brüderschaft oder große
Todteukasse.
Vorsitz.: L. F. Busch. Bote: W. Stave. Lokal:
Harmonie, Faulstraße.
Die Himmelfahrts-Todtenkasse.
Lokal: Ahrens, Alte Reihe 8. Bote: Nöliing.
Die Ellerbeker Todteukasse.
Lokal bei Gastw. Ww. Brusch.
Die Wiker Todteukasse.
Lokal bci Ww. Stabe, (Wik). I. Vorsteher: H. Schlüter II.
II. Vorsteher: Chr. Rahn. Vorsteh, speziell für
den Stadttheil Wik: E. Repenning, Sommer, (Wik).
Boten: Stölting, (Kiel), Köhf, (Wik).

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.