Full text: Adreßbuch der Stadt Kiel, sowie der Ortschaften Gaarden und Ellerbek für das Jahr 1891. (1891)

In Kiel und Umgegend 
Ji S,- 
Vierteljährlich 
Per Post bezogen 
Ji SSO 
Nord-Gftfee-Zeitung in Mel. 
Diese seit dem 1. Juli 1887 in großem Format wöchentlich 7 mal erscheinende 
national-liberale Zeitung hat vermöge ihrer Gediegenheit, Reichhaltigkeit und 
der Schnelligkeit ihrer Berichterstattung in der Stadt Kiel, der Provinz Schleswig- 
Holstein und weit darüber hinaus eine überaus große Verbreitung gefunden. 
Die „Nord-Oftsee-Aeitung" bringt täglich Leitartikel über alle wich 
tigen Fragen der Politik und Volkswirthschaft, sowie eine politische Uebersicht 
über die gesammte deutsche und auswärtige Politik, der ausführliche Berichte ans dem 
Deutschen Reiche und dem Auslande folgen. Ueber das großartige Unternehmen des 
IC Nord-Ostsee-Kanals ~W' 
werden in der „Nord-Ostsee-Leitung" so eingehende und zuverlässige 
Mittheilungen unter fortlaufender Beigabe höchst instruktiver Karten über die gesammte 
Kanalanlage und die zahlreichen wichtigen Einzelheiten derselben gebracht, wie in 
keiner andern Zeitung. Dieselbe veröffentlicht rasch und regelmäßig alle auf 
die Kaiserliche Marinestation der Ostsee bezüglichen authentischen Personal-, Schiffs- 
nnd anderen Nachrichten, für welche die „Nord - Oftsee - Aeitung" den hervor 
ragendsten Blättern der Reichshanptstadt als Quelle dient. 
Allen provinziellen Vorkommnissen wird die eingehendste Berücksichtigung ge 
widmet. Der volkswirthschaftliche Theil zeichnet sich durch Reichhaltigkeit und Viel 
seitigkeit aus und bringt zahlreiche belehrende Artikel über Handel, Industrie, 
Kleingewerbe, Schifffahrt, Fischerei, Landwirthschaft. Die Abtheilung 
für Meteorologie findet sorgfältige Bearbeitung seitens einer hervorragenden ersten 
fachwissenschaftlichen Kraft. Die täglichen Wetterprognosen der „Nord-Ostfee- 
Aeitung" haben sich durch höchstmögliche Zuverlässigkeit allgemeine Anerkennung 
erworben. 
Im Feuilleton erscheinen fortlaufende Erzählungen erster Autoren, sowie außer 
dem kleinere Beiträge vorzüglicher Schriftsteller. Eine wöchentliche Sonntagsbeilage 
ergänzt den unterbaltenden Theil und besteht ausschließlich aus Originalarbeiten von 
Mitarbeitern auf dem Gebiete der Erzählung und Belehrung, Kunst, Wissenschaft, 
Sport, Schach, Räthsel u. s. w. 
JltonnflflllflltSJItfiS ü * erte ^‘ 2Mm. 1.40^ für 1 Mon. 70Pf. in Kiel. 
2.50, 
2 
1.67 
1 
84 „ pr. Post. 
Da die „Nord-Ostsee-AeitllNg" unter dem Titel „Kieler Fremdenführer" 
eine tägliche Anzeigenausgabe herausgiebt, und dieser im Uebrigen mit allen 
erforderlichen Nachrichten über Kiel ausgestattete Fremdenführer in den Eisen 
bahnstationen vor Kiel, sowie auf den Postdampfschiffen in großer Auflage 
täglich unentgeltlich vertheilt wird, so eignet sich die „Nord - Ostsee - Aeituna" 
ganz besonders zur Publikation von Anzeigen, für die pro Petitzeile nur 20 Pf. 
für lokale und 25 Pf. für auswärtige Inserate berechnet werden und die kostenlos 
in den „Fremdenführer" übergehen. 
Die „N.-O.-Ztg." bringt die Bekanntmachungen der wichtigeren Kaiserlichen, 
Königlichen, provinziellen und städtischen Behörden und Korporationen; insbesondere 
ist dieselbe als Publikationsorgan für die Sektion IV der Seeberufsgenossenschaft 
gewählt und somit für die Schifffahrtsinteresienten der Provinz geradezu unentbehrlich. 
Man abonnirt bei allen kaiserlichen Postümrern oder Landbriefträgern, 
in Kiel bei der unterzeichneten Expedition. Man inserirt durch Vermittelung aller- 
soliden Annoncenbureaux oder unmittelbar bei der Expedition. 
Die Expedition der Nord-Ostsee-Zeituna. 
Eingang Klinke 21. 
Kiel, Fernsprecher Nr. 36
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.