Full text: Adreßbuch der Stadt Kiel, sowie der Ortschaften Gaarden und Ellerbek für das Jahr 1886. (1886)

432 
Allgemeine Nachrichten. 
8. Abth. 
Tarif für die Benutzung des Theer- 
hofes. 
A, Lagcrmicthe pro Monat. 
für Theer und Pech pr. Tonne ... 5 Pf. 
„ Petroleum pr. Faß 8 „ 
„ andere Waaren in Fässern oder Colli: 
a. unter 100 Pfd. Brutto pr. Faß 
oder Colli 8 „ 
b. von 100 bis 350 Psd Brutto pr. 
Faß oder Colli 20 „ 
c. je 100 Pfd über 350 Pfd. ... 8 „ 
Bei gleichzeitiger Lagerung von 50 Fässern re. 
seitens eines Händlers tritt. ausgenommen 
für Petroleum, eine Ermäßigung von 25ei». 
Die Minimal-Miethe ist die eines Monats. 
Bei längerer Lagerung werden angefangene 
Monate >ür volle gerechnet. 
B. Anfsehergeld beim Ein- u. Ausgange: 
für Theer und Pech pr. Tonne ... 4 Pf. 
„ Petroleum pr. Faß ...... 10 „ 
„ andere Waaren: 
in Fässern oder Colli bis 350 Pfd. 
Brutto pr. Faß oder Colli . . 8 „ 
je 100 Pfd. über 350 Pfd. ... 3 „ 
Miethe sowohl wie Anfsehergeld werden von 
der Hafenkasse erhoben, 
Bei etwa vorkommenden Böttcherarbeiten sind 
cn den Aufseher 30 Pf. pr. Stunde, ivelcher 
Betrag auch als Minimum gilt, zu entrichten. 
Für die Benutzung der Rampe an 
der Werftbahn 
werden von der Hafenkasse pr. Faß oder Colli 
2 Pf. erhoben. 
Taxen. 
Taxe für die Äiekr Droschken, 
vom 12. Dezember 1878. 
I. Für eine Fahrt in der Stadt und 
deren nächster Umgebung. 
a. innerhalb folgender Grenzen: 
Ecke des Sophienblatts und Königswegs, 
Königsweg, Ringstraße, Schützenstraße, Englischer 
Garten, Knooperweg, Fährstraße, Jägersberg, 
Brunswiekerstcaße, Karlstraße bis zur Feldstraße, 
Feldstraße zwischen der Karlstraße und der 
Hojpitalstraße, akademische Krankenhäuser,' Hospi 
talstraße von der Feldstraße bis zur Flecken- 
straße, Fleckenstraße Schloßgartcn. 
für eine und zwei Personen . . 60 Pf. 
für jede Person mehr .... 15 „ 
b. Schwanenweg, Marinelazarethe, Marine- 
kasernen, Knooperweg von der Fährstraße bis 
zur Annenstraßc, Holtenauerstraße bis zur Annen- 
straße, Annenstraße, Graupenmühle, Armenhaus 
am Kronshagener Wege, neuer Kirchhof, Ham 
burger Chaussee bis zum Wege nach Krusenrott, 
Lübeker Chaussee bis zum Wege nach Kirchbarkau 
für eine oder zwei Personen 
für jede Person mehr . . 
II. Für eine Fahrt über d 
hinaus bis zu folgenden 
für eine Person: 
Neue Seebadeanstalt . 
Bellevue * 
Baumschule .... 
Düvelsbeker Weg . . 
Sternwarte .... 
Niemannsweg bis zur Re 
ventlou-Allee und Revent 
lvn-Allee 
Meltz Garten .... 
Alt- und Neu-Christinenhöh 
Wiek 
ffiempm . . . . . 
K'ielerhof 
Holtenauer Schleuse . 
Knooper Schleuse. . 
Kopperpahl .... 
Sucksdorf .... 
Kronshagen . 
Sinterbet bis Rehm's Gast 
Haus 
Krusenrott .... 
Hamburger Baum . . 
Eiderkrug 
Hammer .♦ 
Hornheim 
Biehburg 
Carlsburg 
Gaarden bis zur Ecke der 
Schönberger u. der Preexer 
Landstraße .... 
Gaarden bis zum Karlsthal 
und Karlskhal . . . 
Gaarden bis zur Ecke der 
Schönberger- u.derKaiser- 
straße 
Ellerbek 
Wellingdorf und Neumühlen 
sür jede Person mehr. . 
iese Grenze 
Endpunkten: 
- Ji 80 Pf. 
1 „ 20 „ 
I „ 40 „ 
1 „ 40 „ 
1 „ 20 „ 
- „ 80 
1 — 
1 
1 
1 
2 
2 
3 
1 
2 
2 
2 
40 
50 
50 
50 
80 
20 
50 
80 
50 
60 
20 „ 
50 
50 
- .. 30 
111. Stundenfahrten. 
1) Für eine Person a Stunde. 1 J& 50 Pf. 
2) für jede Person mehr . . — „ 30 „ 
Die Zeit der Rückfahrt der Droschke zur Stadt 
ist bei Fahrten außerhalb der unter 1 bezeichneten 
Grenzen mit zu berechnen. 
Bei Fahrten über eine Stunde ist die Be 
rechnung nach Viertelstunden zulässig. 
Bei Stundcnfahrten haben die Kutscher den 
Fahrenden vor dem Emsteigen die Uhr vorzu 
zeigen. 
IV. Gepäckstücke. 
Für ein Gepäckstück 30 Ps., Handgepäck ist 
frei. 
Zum Handgepäck gehören Hutschachteln, kleine 
Reisetaschen, kleine Handkoffer und sonstige kleine 
Gepäckstücke.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.