Full text: Adreßbuch der Stadt Kiel, sowie der Ortschaften Gaarden und Ellerbek für das Jahr 1882. (1882)

359 
6. Abth. Kirchen-, Schul- und Medicinalwescn. 
4. Höhere Töchterschule von Fräulein 
Ernest. Bernheim. 
(Fleethörn 41 und 48.) 
5. Höhere Töchterschule und Pensionat 
von Fräul. Louise Plate. 
(Dänischestraße 41.) 
6. Höhere Töchterschule von Fräul. 
Louise Hoffmann. 
(Hafenstraße 14.) 
7. Höhere Töchterschule von Fräul. 
Therese Pannenberg. 
(Schloßstraße 25.) 
8. Privat-Mädchenschule von Fräulein 
Stoltenberg. 
(Haßstraße 2.) 
9. Mädchenschule von Fräulein 
Clara Pieper. 
(Faulstraße 16.) 
10. Kleinkinderaufsichtsschule für Knaben 
und Mädchen von Fräulein S. Jversen. 
(Damenstraße 54a.) 
11. Kindergarten von Frl. Th. Friedrich, 
(Schlilerin von Fr. Frödel), und Bildungsanstalt 
für Kindergärtnerinnen. 
(Schloßstraße 36, Wohnung; Lange Reihe 26.) 
12. Kindergarten von Fräulein Theodora 
Kirchner, 
und Bildungsanstalt für Kindergärtnerinnen. 
(Dammstraße 16.) 
13. Kindergarten von Frl. Jda Harnes. 
(Hopsenstraße 8.) ' 
lv. Schulen der katholischen Gemeinde. 
1. Knabenschule. 
(Sophienblatt 19). 
Lehrer: Joh. Pohl. 
2. Mädchenschule. 
(Dammstraße 32.) 
Lehrerin: A. Seidenstücker. 
Schülerzahl: 61 Knaben, 62 Mädchen. 
V. Schule der israelitischen Gemeinde. 
Cantor und Lehrer: B. Jsaacson. 
Schülerzahl: 18 Knaben, 18 Mädchen. 
vi. Privatlehrer. 
1. Musik- und Gesang-Lehrer. 
F. E. Baldamns. — A. F. W. Cayä. — Th. 
Gänge. — A. Keller. — E. Knieschke. — I. 
H. Meyer. — C. F. C. Meyer. — C. W. 
Prase, für Violine. — E. I. F. Schumann, 
Kitherlehrer. — C. Sieverts. — Spitzner, A. H. 
H. Stange. —E.Stechert. — Frl.C. Brinkmann. 
— Frl. M. Heins. — Wwe. El. Hilmers. — Frl. 
O. Johannsen. — Frau S. Keufel. — Frl. 
E. Kneip. Frl. E. Kupsch, - Frl. E. 
Lorenzen. — Frl. A. Martens. — Frl. B 
Mever. — Frl. H. Meyer. — Frl B. Oeberst. 
— Frl. F. Schnobel. — Frl. I. Schönfeld. 
— Frl. ®. Sieverts. — Frl. L. Stielen. — 
Frl. I. C. F. Vollbehr. — Frl. A. Wist. 
2. Sprachlehrer. 
Der englischen und französischen Sprache: 
Frl. E. Karstens. — Frl. M. Sommerwerck. — 
Frl. E. Volger. - Frl. S.E.J. Wilberth (engl.) 
3. Tanzlehrer. 
H. Arendt. — H. Gabriel. — O. Schlögell, Tanz- 
und Gymnastiklehrer. 
4. Turn- resp. Schwiminlehrer. 
B. Schmidt. — H. Arendt. — Frl. A. Lamp, 
Turnlehrerin. 
5. Zeichenlehrer. 
X Biinsow. — L. Faber. — A. H. A. Lohse. — 
F. Loos. — Lehrer Voigt. — E. Wolperdmg. 
6. Fechtlehrer. 
H. Wandt. 
6. Meäicinakwefen. 
1. Das königl. Kreis-Physicat. 
(Klinke 2.) 
Kreis'Pbvsicus: Sanitätßrath Dr. med. & chir. 
H. C. F. Joens, Vorsteher des Königl. Prov.- 
Jmpfinstituts. 
2. Aerzte. 
I. Bockendahl, Reg.-Med.-Rath, Prof. Dr. med. 
& chir. 
SB. F. I. Dähnhardt, Dr. med. & chir. 
©hiessen, Prof. Dr. med. & chir., Direktor der 
medie. Poliklinik. 
Ehrhardt, Dr. med. & chir. 
Esmarch, Geh. Med.-Rath, Prof. Dr. med. & chir.,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.