Sechste Abtheilung.
Kirchk«-, Schill- iiilii MmM-Wesm.
A. Kircüenwesen.
*• Der Ausschuß der Propstei-Synode.
Ersitzender: Propst Jeß in Kiel.
"on der Propstei-Synode lt>79 auf drei Jahre
, gewählte Mitglieder:
- Pastor Harries, 2. Reg.-Rath Kraus, 3. Land
rath Matlhiesen, 4. Hufner Timbke in Welling
dorf.
- Der Kirchenvorstand:
Pastoren; Propst Jeß, Pastor Harries, Pastor
Becker, Pastor Mau, Dr. phil. Baeihgcii. — Die
Aelieslen: Dr. Ahlmann, Landger.-Rach Bach-
Mann, Kassirer Jmhoff, Landes-Baurath Jessen,
Rentier H. M. Jungjohann, Landrath a. D.
! Riatlhiesen, Landgerichtsrath Reiche, Hofbesitzer
Stahl auf Viehburg, Dr. Chalibaeus, Äreisge-
richts-Director z. D. Thomsen.
, G emeind evcrtrete r:
Eanjin. Chr. Ahrens, AmlSgerichtsrath Goldbeck-
Löwc, Prof. Dr. Lüdcmann, Hufner Joch.in
Stange in Meimersdorf, Kaufin. Schineckpeper,
Kaufm. Lembke, Haupilehrer Stolley, Prorektor
Borkenhagen, Goldschm. Breede, Reut. 9ieben-
dahl, Kfm. Leopold, Reg. Rath a. L. Kraus, Zim-
Mermstr. Burchard, Kürschner H. Schmidt, Pros.
Dr. Jansen, Hufn. Behcend in Nienbrügge, Gärtn.
Dahle, Rentier Hulbe, Buchhändler Hamann,
Ziegelcibes. Ralhmann, Kausm. Faber, Herbergs
vater G rohmann, Kfm. Th. Peters, Klempner-
meister Knodbe, Fabrikant Köster, Orlsvorsteher
Wriedt Hassee, Bankdirector Remien, Reg Mc-
dicinalralh Pros. Dr. Bockendahl, Rector a. D.
Dietz, Tischlermeister Lamp.
^ach dem Regulativ vom 17. November 1871 ist
die Gemeinde Kiel in 4 Pfarrbezirkc: den St.
Nicolai-, St. Jürgens-,Heiligen-Gcist und St.
Jacobi-Psarrbezirk getheilt. Den beiden ersteren
ist die St. Nicolaikirche, dem dritien die Hei-
ligeugeistkirche zugewiesen. Der St. Jacobi-
Psarrbezirk benutzt die Heiligen-Geistkirche mit.
Pfarrbezirkc.
1. St. Nicolai-Pfarrbezirk.
. Eisenbahndamm, Wall, Danicnstr, Packhausstr.
zur Wasserallee, das Schloß mit seinen Neben-
^bänden, Schloßstr., Markt, Külerstr., die aladem.
Ksilanstallen, Schloßgarten, Burgstr., Dänischestr.,
^iosterkirchhof, Haßstr., den Damm am kleinen
Kiel von der Haßstr. bis zur Holstenbrücke, Vor
stadt und die zwischen den genannten Straßen
liegenden städtischen Gebietstheile.
Außerdem die Dörfer Hasseldieksdamm, Hassee,
mit Demühlen, und Winterbek, das Dorf Russee
u. der Hos Hammer mit dem Eiderkrug.
2. St. Jürgens-Pfarrbezirk.
Jensenstr., Klinke, Schevenbrücke, Gr. Kuhberg,
Sandkuhle, Prüne, Schülperbaum, Königsweg,
Winterbekerweg, sowie die innnerhalb dieser
Straßen und dem Hafen von der Dorfgaardener
Hörn bis zur Jensenstr. belcgenen städtischen Ge-
bictstheile.
Außerdem die Dörfer Gaarden, Meimersdorf,
Moorsee und Wellsee.
3. Heiligen-Geist-Pfarrbezirk.
In einer von dem Haßthor über den kleinen
Kiel hinüber gedachten Linie die Fährstr., der
Änooperweg von der Einmündung der Fährstr.
in denselben, sowie die innerhalb dieser Grenzen
nach Norden belegenen Gebietstheile, insbesondere
die seitherige Brunswick und Düsternbrook, jedoch
mit Ausnahme der akadem. Heilanstalten.
Außerdem die Wiek mit Steenbek und Kämpen,
der Kiclerhof, die Häuser am Kanal und das Gut
Projensdorf.
4. St. Jacobi-Psarrbezirk.
Derselbe umfaßt den ganzen übrigen Theil des
städtischen Gebiets.
Außerdem Kronshagen mit Heidenberg, Kopper
pahl und Eichkoppcl, Ottendorf, Sucksdors mit
Viehdamm u. Nienbrügge.
a. Die St. Nicolaikirche.
Prediger für den St. Nicolai-Pfarrbezirk:
Pastor Becker.
Prediger für den St. Jürgen-Pfarrbezirk:
Pastor D. Harries.
Organist: Musikdirector Stechert.
Küster': I. F Tiedemann.
Calcant: H. Steffen.
b. Die Heiligengeistkirche.
Prediger für den Heiligcugeist-Pfarrbezirk:
Pastor Heinrich Mau.
Prediger für den St. Jakvbi-Pfarrbezirl:
Pastor Th. W. Jeß.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.