354
Die städtischen Behörden und Beamten. 8. Abth.
Inspektoren: Oberbürgermeister Mölling, Stadt -
rath Klotz.
Vorsteher: Commerzienrath H. Bolckmar, Rentier
H. M. Jungjohann, Renner Herm. Schweffel,
Kaufm. P. Lbomsen.
Vorständer: Repenning.
Vorständerinnen: Heuer, Ode und Schwensen.
b. Das städtische Armen- u. Krankenhaus.
Hat zur Zeit 70 Alumnen und 90 Kranke beiderlei
Geschlecht«.
Vorsteher: Armenvorsteher Rendant Wilde,
ausarzt: cand. med. Haacke.
nspektor: & Jordan.
Oeconom: H. Kähler. Aufseher: Engel. Kranken
wärter: Möllnitz.
F. Die Dotizeibetiöräe.
Chef: Stadtrath Lorenzcn.
Exped.: Chr. Hingst. Bureaugeh.: Heinr. Baar«.
Polizei-Arzt: vr. Seestern-Pauly.
Exekutiv-Beamte.
a. Polizei-Inspektor: Reer.
b. Oberpolizeisergeant: Ohlrau.
c. Polizeisergeamen: Preusser I., Struve, Böge,
Preufser II., Füllgraf', Auffendahl, Lucht,
Straede, Claus, Flache, Reuter, Weidlich,
Bonheim , Gerhardt, Unterlauft, Haberker,
Hoßfelv, Sommer, Jefchke.
d. Hafenpolizeidiener: Madsen, Kühl, Jasper u.
Düwahl.
e. Schloßgarrcnaufseher: Philipps.
I. Gefangenwärter: Streich.
§. 35 Nachtwächter,
b. Abdecker: Frandfen.
6. Die Oanäek8lrann»»er zu Met.
Vorsitz.: Konsul A. Satori.
Stellv. Fabrik. H. Friedrichsen.
Syndicu«: Landrath a. D. Matthiesen.
Kassirer: Kaufm. I. Andersen.
Convocanten der Hauptcommissionen: Fabrikant
riederichsen, I. W. Seidel, Chr. Ähren« und
. Andersen.
Sonstige Misglieder: Architekt H. Arp, Kaufm.
M. Fr ahm, Fabr. C. Jaspersen, Kaufleute:
Johs. Kipp und A. Leopold, Holzhändler F.
Loeck, Fabrik. B. Howaldt, Kauf. Dargel, Bant
direktor Mohr und Weinhändler W. Schultz.
Die Kammer ist jährlich zu einem Driltheit zu
erneuern.
Lokal: Das Gesellschaftshaus in der Schumacher-
straße.
Gewöhnlich monatlich einmal ordentliche Sitzung,
außer den Comnussions-Sitzungen.
Bote: Lohndiener Hoff.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.