Full text: Adreßbuch der Stadt Kiel, sowie der Ortschaften Gaarden und Ellerbek für das Jahr 1882. (1882)

5. Abth. 
Die Kgl. Preuß. Staatsbehörden. 
351 
c. Kamla's Stipendium. 
Wird vom academischen Consistorinm verliehen. 
d. Herzoglich Oldenburgisches 
Stipendium. 
Wird vom academischen Consistorinm verliehen. 
e. Richardisches Stipendium. 
Wird vom academischen Consistorium verliehen. 
t. Das Heydemannische Stipendium. 
Wird vom academischen Consistorinm verliehen. 
8- Das Schl.-Holst.-Lauenb. Stipendium 
für erkrankte Studirende. 
Mit der Verwendung der Zinsen für erkrankte 
Studirende ist die Stipendien-Commission 
betraut. 
h. Knickbeinsches Legat. 
Wird vom academischen Consistorium verliehen. 
>■ Das Tilemann-Müllersche Stipendium. 
Wird von der theologischen Facultät verliehen. 
b. Das Callisensche Prämien- Legat. 
Wird von der theologischen Fakultät verliehen. 
i. Henslersche Stiftung für junge Aerzte. 
Administration: Prof. vr. Litzmann, Prof. vr. 
Hensen, Prof. Dr. Bockendahl. 
m. Das philologische Stipendium. 
Wird von dem acad. Consistorinm verliehen und 
steht unter dessen Aussicht. 
ExaminationS-Commisstou: Prof. Dr. Forchham- 
mer und Pros. Or. Foerster, als Directoren des 
philologisch.!: Seminars, Prof. Or. Busolt für 
alle Geschichte unv Prof. Or. Weher für Ma 
thematik. 
n. Das Stipendium Forchhammcr. 
Wird von den Directoren des philologischen Insti 
tuts verliehen. 
Prüfungs-Commissionen 
welche in Kiel ihren Sitz haben. 
i. I. Commission für das theologische 
Amts-Examen. 
Der Präsident des Kgl. evang -luther. Consisto- 
riums Or. tbeol. et. jur. ulr. Mommsen, Vor 
sitzender. Der Gencralsnperintendenl für Schles 
wig, Or. Godt. Der Generalsuperintendent 
für Holstein, Or. Jensen. Prof. Or. Nitzsch. 
Consistorialrath Or. Schwach, Propst und 
Hauptpastor in Garding. Consistorialrath 
Clausen, Pastor in Brügge. Consistormlcaih 
Or. Broemcl, Superintendent und Hauptpastor 
in Natzcburg. Propst Aeelsen, Hauptpastor in 
Ottensen. Propst Schmidt, Pastor in Schwens- 
trup. 
I. 2. Commission für die wissenschaft 
liche Staatsprüfung der Candidaten der 
Theologie. 
Consistorialrath Or. Schwach in Garding. Vor 
sitzender. Provinzialschulr. Or. Lahmeher in 
Schleswig. Realschul-Oberlehrer Or. Scheppig 
in Kiel. 
II. Commission für die erste juristische 
Prüfung. 
Der Präsident des Oberlandesgerichts, Vorsitzen 
der. Ein vom Oberlandesgerichts-Prästdenlen 
für jeden einzelnen Fall berufenes Mitglied 
der juristischen Fakultät. Die Oberlandesge- 
richSrälhe Hall, Schütt, Limberger und Jasper. 
III. 1. Commission für die medicinische 
Staatsprüfung. 
Prof. Or. Hensen. Vorsitzender. Prof. Or. Flem- 
ming. Prof. Or. Heller. Prof. Or. Esmarch. 
Prof. Or. Völckers. Prof. Or. Peterscn. Prof. 
Or. Quincke. Prof. Or. Edleffen. Pros. Or. 
Litzmann. Or. Werth. Pros. Or. Bockendahl. 
III. 2. Commission für das tentamen 
phys icum. 
Der Decan der medicinischen Fakultät, Vor 
sitzender. Prof. vr. Hensen. Prof. Or. Flem- 
ming. Prof. Or. Karsten. Prof. Or. Ladni- 
buig. Prof. vr. Karl Möbius. 
III. 3. Commission für die zahnärztliche 
Prüfung. 
Prof. Vr. Hensen. Prof. Or. Quincke. Prof. 
Or. Flemming. Zahnarzt Or. Fricke. 
IV. Königl. wissenschaftliche Prüfungs 
Commission für Schleswig-Holstein. 
Proviuzial-Schulrath vr. Lahmeher, Director. 
Ordentliche Mitglieder: Prof. Or. Schirren. Prof. 
Or. Pfeiffer. Prof. Or. Klostecmann. Prof, 
vr. Pocbhammer. Prof. vr. Stimmiug. Prof. 
Or. Karsten. Prof. Or. Erdmann. Prof. Or. 
Foerster. Prof. vr. Busolt. 
Außerordentliche Mitglieder: Prof. Or. Theodor- 
Möbius. Prof. vr. Karl Möbius. Pros. Or. 
Engler. Pros. vr. Ladenburg. Prof. vr. 
Fischer. 
V. Pharmaceutische Prüfungs 
Commission. 
Prof. Or. Karsten, Vorsitzender. Prof. vr. Himly. 
Prof. vr. Engler. Prof. vr. Falck. Raths- 
Apolheker Pollitz. 
VI. Commission für das landwicthschast- 
liche Lehramtsexamen. 
Prof. Or. Backhaus, Vorsitzender. Prof. Or. 
Seelig. Prof. Or. Karsten. Prof. Or. Laden 
burg. Prof. Or. Hensen. Prof. Or. Karl Mö- 
bius. Pros. vr. Engler.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.