5. Abth.
Die Kgl. Preuß. Staatsbehörden.
349
Hlllfspedell n. Heizer: A. Richter. Auditorien-
wärter: C. W. Martini.
Univcrsitäts-Verwaiidtc.
Universitäts-Buchhändler: Paul Toeche.
Universitäts-Buchdrucker: Firma C. F. Mohr.
Univelsitäts-Buchbiuder: I. G. L. Caslagnc.
Akademische Commissionen.
Bibliotheks-Commission.
Non der theol. Fakultät: Prof. vr. Möller. Von
der jurisl. Fakultät: Prof. Or. Bcockvaus. Von
der medlc. Fakultät: Pros. vr. Hensen. Von
der philos. Fakultät: für die maihcmat. und
naturwissenscy. Fächer: Prof. vr. K. Möbius
und für die philologisch - historischen Fächer:
Prof. vr. Foerstcr.
Commission für die Druckschriften der
Universität.
Der Rector und zwei Mitglieder der Biblio-
thekskommission.
Stipendien-Commission.
Der Rector. Prof. vr. Lüdemann. Prof. vr.
Weyer. Prof. vr. Blaß. Der D-can der
juristischen Facnltät. Der Decan der Medicin.
Facultät.
Schassische Prüsungscommisfion.
Prof. vr. Forchhammer. Vorsitzender. Prof. vr.
Foerster. Prof. vr. Möller. Prof. vr. Neuner.
Prof. Or. Pensen. Pros. vr. Blaß.
Universitäts-Institute.
1. Universitäts-Bibliothek.
Die Bibliothek befindet sich im Schlosse und
ist täglich von II—2 Uhr geöffnet.
Bibliothekar: vr. jur. E. Z. H. Steffenhagen.
Erster Custos: Or. plül. Paul Schwenke.
Zweiter Custos: vr. phil. Alberti. Hilfsarb.
vr. phil. Aug. Wetzei. Diener: C. Heyme.
2. Homiletisches Seminar.
(Universitäts-Gebäude.)
Direktor: Prof. vr. Lüdemann.
lDec von den Mitgliedern des Seminar«
wöchentlich gehaltene, mit den kirchlichen Anzeigen
in den öffentlichen Blättern vorder publicirte
Gemeinde-Gottesdienst findet statt: Mittwoch von
U - 12 Uhr in der Klosterkirche, die Beurtheilung
der homiletischen und lithurgischen Leistungen:
M.ltwoch von 12—1 Uhr an im Auditorium
No. 31. Die Bibliothek des Seminars befindet
sich in der Wohnung des Direclors und steht zur
Benutzung täglich offen.)
3. Katechetisches Seminar.
zUniverstlärs Gebäude.)
Direktor: Prof. vr. Lüdemann.
(Der von den Mitgliedern des Seminars
einer Abtheilung von Kunden aus den Oberktassen
der Freischule wöchentlich ertheilte Religions
unterricht findet statt: Sonnabend von 11—12
Uhr im Auditorium No. 31, die Beurtheilung
der kalechetischen Leistungen: Sonnabeiid von
12—1 Uhr.)
4. Theologisches Seminar.
(Universitäts-Gebäude.)
Alttcstam. Abth.: Prof. vr. Klostermann. Neu-
testam. Abth.: Prof. vr. Haupt. Kirchenhist.
Abth.: Prof. vr. Möller. Systemat. Abth.:
Prof. Or. Nitzsch.
5. Anatomisches Institut u. Museum.
(Neben den academ. Heilanstalten.)
Direktor: Prof. vr. Flemming. Prosector: Prof,
vr. Pansch. Assistent: stuck, weck. Bartels
Anatomiedicner: Jac. Hansen.
6. Physiologisches Institut.
(Neben den akademischen Heilanstalten.)
Direktor: Prof. Vr. Hensen. Assistent: vacat.
Custos: H. Conrad.
7a. Medicinische Klinik.
(Medicinisch chirurgisches Krankenhaus.)
Direktor: Prof. vr. Quincke. Assistenzärzte: 1.
vr. Petecsen. 2. vr. Laehr. 3. vr. Glaevccke.
(Die Klinik wird von Iv/? —1 Uhr gehalten.)
Rechnungsführer der akademischen Heilanstalten:
H. A. L. Schmidt. Verwaltungs-Inspektor
der akademischen Heilanstalten: R. Traue.
7b. Medicinische Poliklinik.
Direktor: Prof. vr. Edlefsen. Assistent vr. Illing.
8a. Chirurgische Klinik.
(Medicinisch-chirurgisches Krankenhaus.)
Direktor: Prof. vr. Esmarch. Assistenzärzte:
I. vr. Neuber. 2. vr.sumonds. 3. vr. Schlange.
(Die Klinik wird von 10—lv/2 Uhr gehalten.)
8b. Chirurgische Poliklinik.
(Annenftraße No. 67.)
Direktor: Prof. vr. Petersen. Assistent: Cand.
Voldehr.
(Meldezeit von 9—10 Uhr.)
9. Gynäkologische Klinik.
(Hebammenlehr- und Gebäranstalt.)
Direktor: Prof. vr. Litzmann. Assistenzärzte:
1. vr. Werth. 2. vr. Bockeudahl. Ober-
hebamme: Frau I. Carstensen.
(TueKlinik wird von 9—10 UhrMorgens gehalten.)
10. Ophthalmologischc Klinik.
(Hospitalftraße No. 42.)
Direktor: Prof. vr. Völckers. Assistenzarzt: vr.
Kosegarken.
(Mittwoch und Sonnabend von 9—10 Uhr.)
II. Pathologisch-anatomisches Institut.
Direktor: Pros. vr. Heller. Assistent: vr. I. v.
Tischendorf. Aufwärler: I. Rave.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.