Full text: Adreßbuch der Stadt Kiel, sowie der Ortschaften Gaarden und Ellerbek für das Jahr 1882. (1882)

843 
5. Abth. Die Kgl. Preuß. Staatsbehörden. 
2- Die Kaiser!. Neichsbank-Stelle Kiel. 
iFleethörn 25.) 
(Ressortirt von Berlin.) 
Reichsbank-Direttorium: in Berlin. 
Der Bezirk der Reichsbankstelle in Kiel umfaßl die 
Kreise Kiel, Segebcrg, Ploen,Oldenburg, Rends 
burg , Norder- und Süderdithmarschen, Eider- 
ftebr, Eckernsörde u. den Stadlkreis Friedrich 
stadt. 
Mitglieder: Bankjustitiar: Ober-Laudgerichts- 
ralh Schiitt. — Erster Vorstandsbeamter: 
Barikdirektor Liesegang. Zweiter Vorstands 
beamter: Bankkassirer Konopacki. — Bank- 
asststent: Seydel. Bankrevisor n. Taxator: 
Kaufm. N. A. Herrmannscn. — Kassendiener: 
Schultz. HülfSkassendiener: Hoff u. Pinn. 
Die Kasse ist geöffnet von 9 bis 1 u. von 3 
bis 5 Uhr. 
II. Die König!. HreusZischen StnntZbehörden. 
A. Die Königkickien Mikitair- 
beüöräen- 
1. DaS Flisilier-Bataillou 
Holstein'schen Infanterie-Regiments Nr. 85. 
Bureau: Berg-Straße 17, (Kaserne.) 
Bataillons-Stab 
Commandeur: Oberstlieutenant Freiherr von und 
zu Egloffstein. — Adjutant: Lieutenant Matthei, 
Bataillons-Arzt: Stabsarzt vr. Prahl, Zahl 
meister: Nicolai. Büchsenmacher: Bendeler. 
Offiziere. 
Hauptleute: von Mauntz, 9. Komp., Frölich, l l. 
Komp., Filter, 12. Komp., Olberg, 19. Komp. 
— Premier-Lieutenants: von Freyburg, ll. 
Komp., von Branconi, 9. Komp., von Zobel 
titz, >2. Komp.— Seconde-Lieutenants: Völckcrs, 
9. Komp., Zietschmann, 10. Komp., Schröder, 
11. Komp. 
2. Holsteinisches Landwehr - Regiment 
Nr. 85. 
1. Bataillon (Kiel.) 
Bataillonsstad: Kiel. 
(Bureau im Schloß.) 
Bezirks-Kommandeur: Oberst z. D. Müsset. — 
'Adjutant: Sec.-Lieutenant v. Wussow I. — 
1. Landwehr-Kompagnie: Bezirksseldwebel vacat. 
— 6. Landwehr-Kompagnie: Bezirksfeldwebel 
Kops. 
3. Die Ersatz-Kommission. 
Landwchr-Bataillons-Bezirk Kiel. 
(Die AmhebuiigSbezirke Kiel, Plön, Oldenburg 
und Eutin.) — Militürmitglied: Oberst Müsset, 
— Ctvilmitglieder: Der Landrath, Baron v. 
Heintze in Bordesholm, der Landrath Freiherr 
v. Brackel in Ploen, der Landrath Wennecker 
in Cismar. Regierungsralh LubinuS in Eutin. 
4. Die Fortifikation. 
(Bureau: Fortif.-Dienstgeb., MuhliuSstr. 96.) 
Vorstand des FesiuvgSbaues: Groß, Major vom 
Stabe des Jngenieur-Eorps. Hauptmann Volk- 
mann von der 4. Ingenieur-Inspektion. 
6. Die CivNelwrllen. 
1. Probinzialbchörden mit Sitz in Kiel. 
a. Das König!, ev.-luth. Consistorium. 
(Bureau: Fricdrichstraße 2.) 
Präsident: vr. tlleol. n. jur. Fr. Momwsen. 
Räth.: 1. der Generalsup. für Schleswig, vr. 
tlleol. B. P. Godt in Schleswig. 2. der Ge 
neralsup. für Holstein, Or. tlleol. A. D. Jenseit 
in Kiel. 3. vr. jur. H. F. Chalybäu« in Kiel, 
Justitiar de« Consist. 4. Kirchenpropst vr. 
theol. Schwartz in Gardiug. 5. Pastor Clausen 
in Brügge. 6. vr. tlleol/ Brömel, Superint. 
für Laueuburg in Ratzeburg. — Sekretäre: 
F. Th. C. Ploen und F. C. F. Staebner. — 
Kanzlist: I. H. G. Werner. — Kanzleidiener: 
F. W. Torkel. 
b. Das Königl. Prov.-Medicinal- 
Collegium. 
Geh. Medizinalrath Prof. vr. Litzmann. Geh. 
Medicinalrath Prof. vr. Esmarch. Reg. und 
Medicinalrath Prof. vr. Bockendahl. Medi- 
ciualrath vr. Jessen zu Hornheim. Mediciual- 
rath Prof. vr. Quincke. Medicinal Assessor, 
Apotheker I. Lehmann in Rendsburg. Ve- 
lerinair-Physiku« Th. Wedekind in Altona. — 
Copiist: F. Krämer. — Bote: Bahr. 
c. Die Königl. neunte Gensdarmerie- 
Brigade. 
(Bureau: Wilhelminenstr. 47.) 
Commandeur: Oberstlieutenant Knnath. 
Rechnungsführer: Nooke. — Brigadeschreiber: 
Hormann. 
Distrikt Kiel. 
Major: Blum. Oberwachtmeistcr: Koppen. —■ 
Beritt. Gensdarm: Stropp.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.