Full text: (1875/76)

268 
Kirchenwesen. 
Prediger für den St. Jacobi-Pfarrbezirk: 
Pastor Th. W. Jeß. 
Organist: H. Stange. 
Küster: Wohlert. 
Calcant: Heinr. Möller. 
Adjunctus-Ministerii für die Ge 
meinde Kiel: 
Pastor L. A. Ritscher. 
Kirchencassirer: H. Magius. 
Kirchhofsaufseher: H. C. Lamp. 
Kirchenbote: H. Möller. 
3. Die St. Jürgens-Kirche. 
Am letzten Donnerstage jeden Monats hält 
der Adjunctus ministerii Predigt und 
halbjährlich Communion für die Prä- 
bendisten des Stadtklosters, 
Reformirte Gemeinde. 
Der Gottesdienst der reformirten Gemeinde 
wird ein Mal jährlich von dem Pastor 
der reformirten Gemeinde in Altona 
(Albrecht) besorgt, wozu die Klosterkirche 
eingeräumt wird. 
Katholische Gemeinde. 
Pfarrer Sommer. 
Lehrer W. Schade. 
Vorsteher: Pfarrer Sommer. Schieferdecker 
W. Kirchner. I. Mislich. 
Baptist e «-Gemeinde. 
Aeltester und Prediger der Gemeinde: Aug. 
Meyer. 
Diaconus: I. C- Limburg und N. Mar 
tens. 
Gottesdienst: Sonntag Morgens 9 Uhr, 
Nachinittags 4 Vs Uhr, Montag Abends 
8 Uhr, Mittwoch Abends 8 Uhr im 
Predigt-Saal, Teichstr. 4. 
Sonntags-Schule im Lokal: Sonntag Nach 
mittags 2 Uhr. 
Die israelitsche Gemeinde. 
Dieselbe besitzt eine neuerlckute Synagoge 
(in der Haßstraße), worin sich zugleich 
das Schullocal befindet, jedoch wird 
der Schulunterricht im Local der 2. 
Knabenbürgerschule Friedrichsstraße 13 
abgehalten, und hat einen eigenen Be- 
gräbnißplatz. Sie hält einen Cantor 
(B. Jsaacsohn), welcher den Gottesdienst 
leitet, zugleich Religionslehrer ist und 
das Register über die Geborenen, 
Berheiratheten und Gestorbenen der 
israelitischen Gemeinde führt, sowie einen 
Custos. Die Verwaltung der Gemeinde- 
angelegenheiten wird durch einen Prä 
ses, einen Tempelvorsteher, einen Cas- 
sirer und zwei Revisoren besorgt. 
Ze 
Ge 
Tr 
Ca 
Pe 
der 
Ur 
ten 
ge; 
1. 
2. 
3. 
4. 
5. 
6. 
S- 
nie 
Di 
au 
vei 
II. Schul- und NntemchtMM. 
Das Königliche Gymnasium. 
Director: I)r. pbil. Niemeyer. 
Oberlehrer: Professor F. K. D. Jansen. 
„ H. I. R. Petersen. 
„ Dr. L. Paul. 
„ Dr. xbil. C. F. Th. 
Müller. 
5. „ cauä. tbcoi. D. Boyens. 
1. Ordentlicher Lehrer: Dr. pbil. E. A. 
Berch. 
2. „ „ I. H. Brünning. 
3. ,. M. W. Fack. 
4. „ „ F. Reuter. 
5. Ordentlicher Lehrer: Dr. Petsch. 
Neermann. 
7. „ „ vacat, vertreten 
durch den wissen 
schaftlichen Hülfs- 
lehrer Dr. Niemeyer. 
Hülfslehrer: vacat, vertreten durch Dr. 
v. Destinon, 
Probecandidat: Dr. Godt.- 
Lehrer der 1. Vorbereitungsclasse C. H. C. 
Schade, zugleich Turnlehrer. 
„ „ 2. Vorbereitungsclassc.D. Holm. 
„ „ 3. „ L. Dümkc. 
Rc 
Di 
Rc 
Pc 
Ol 
Di 
1. 
2. 
3. 
4. 
6. 
Ho
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.