=—
Mnste Abtheiillii.q.
Gemeinnützige Nachrichten, Taxen re-
Posttaxen.
Taxe für Extrapost: für einen zweispännigen offenen Wagen
(Federwagen) nebst Bestellgeld und Postillons - Trinkgeld
t Thlr. 6V'2 Sgr. pr. Meile ohne Chausseegeld.
Für einen zweispännigen Wienerwagen nebst Bestellgeld und Trink
geld 1 Thlr. 10 Sgr. pr. Meile.
Für mehrspänniges Fuhrwerk für jedes Pferd \2'k Sgr. pr. Meile.
Bei Courierbeforderuugen pr. Meile für jedes Pferd 17 Va Sgr.,
außerdem Wageumiethe 4 Sgr. für einen offenen und 7'/-- Sgr.
für einen verdeckten Wagen.
Für Estaffetten beträgt das Rittgeld nebst Trinkgeld pr. Meile 17 V 2 Sgr.
außerdem Chausseegeld, sowie 15 Sgr. Expeditionsgebühr.
Das Chausseegeld wird gleich mit berechnet.
Beförderungszeit.
Auf chaussirten Wegen: Extrapost % Stunde die Meile.
" n ii Courier 1 „ „ „
Auf nicht chaussirten Wegen: Extrapost 1 „ „ „
ii ii u n Courier ,f „ „ „
Postmeilen-Verzeichniß nach den umliegenden Orten
von Kiel.
a) Stationsorte.
Friedrichsort 1] Ml., Rendsburg 4 : f Ml., Eckernfvrde 3| Ml.,
Lütjenburg 5| Ml., Neumiinster 4 Ml., Bornhöved 41 Ml.,
Preetz 21 Ml.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.