Full text: Adreßbuch der Stadt Kiel, der Brunswieck und Düsternbroock, nebst einem Verzeichniß sämmtlicher Hausbesitzer und Straßen, einer Uebersicht der öffentlichen Einrichtungen und Institute [et]c. [et]c., so wie einem empfehlenden Anzeiger, für die Jahre 1854 und 1855. (1854)

General - Yersicherungs - Comtoir. 
Versicherung gegen Feuer-, See-, Hagel- und tebens-Gesahr, 
Pension-, Renten- und Capital-Versicherung, in Vollmacht der 
„Colonia,“ „Concordia,“ der „Köln. Hagcl-Vcrsicherungs-Gesellschast“ etc. 
Wilh. Ahlmann, 
in Kiel (Holstenstr. 3). 
Lehens - Versteherungs- Gesellschaft 
CONCORDIA. 
Grund - Capital: IS 30« OOO RtHlr. 
Die Concordia übernimmt gegen feste und billige Prämien und zu den 
liberalsten Bedingungen 
I. Lebens-Versicherungen, mit der Verpflichtung der Gesell 
schaft, beim Tode des Versicherten eine festbestimmte Summe an dessen 
Erben, oder atich an eine bestimmte Person, falls diese den Versicherten 
überlebt, ein Capital oder eine Rente auszuzahlen. Der Zweck dieser 
Versicherung ist die Sicherstellung der Familien gegen die Folgen eines 
frühzeitigen Todes des Familienvaters, die Versorgung von Wittwen, 
die Deckung von Schuld- und andere» Verbindlichkeiten, Ver 
mächtnisse zu milden Zwecken u. s. w. 
II. Versicherungen von Leibrenten und Capitalien 
auf den Lebensfall,'die nur unter der Bedingung zahlbar werden, 
daß eine oder mehrere bestimmte Personen zu einer im Voraus bestimmten 
Zeit leben. 
Die Auszahlung der versicherten Capitalien kann für jedes Lebensalter 
bedungen werden, und es eignet sich also diese Versicherung zur Beschaffung 
von Ausstattungen, Altersversorgungen, Studiengeldern u. s. w. 
Die Leibrenten können erworben werden: 
entweder mit sofort beginnendem Genuß oder unter Aufschub der Zahlung 
bis nach Ablauf einer bestimmten Zeit; 
entweder für die Lebenszeit einer einzigen, oder bis zum Tode der längst 
lebenden von zwei Personen, oder mit Rückfall der Hälfte oder eines 
anderen beliebigen Theils der Rente an den Längstlebenden. 
HI- Die Sparkasse der Concordia nimmt Einlagen jeder Größe 
— jedoch nicht unter 25 Thlr. — an und vergütet dafür, unter dem 
Vorbehalt einer Kündigungszeit von einem Jahr, einen Zins von 3i pEt. 
nach zusammengesetzter Zinsrechnung (Zinseszins). Bei kürzerer Kündi 
gungsfrist wird der Zinsfuß angemessen ermäßigt. Auch ist den Einlegern 
gestattet, die Zinsen ihrer Einlagen jedesmal nach Ablauf des Zinsjahres 
zu erheben, oder es können die Zinsen während der ganzen Periode der 
Verzinsung zu ihrer Verfügung gehalten werden. 
Die Kinder-Bersorgungscassen der Concordia beruhen 
auf dem Grundsätze der Gegenseitigkeit, in der Art, daß die Concordia die 
Beiträge der Theilhaber auf ihre Gefahr verwaltet und dafür einen festen
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.