Full text: Adreßbuch der Stadt Kiel und Vororte 1912 (1912)

Zweite Abteilung. 
Hofstaat Sr. Kgl. H. des Prinzen Adalbert von Preußen. 
^ e *fönl. Adjut.: Korv.-Kapt. v. Haxthausen. Kaptlt. I Hofarzt: Dr. Richter. Registratur und Hofstaatskasse: 
Freyer. I Registrator Scholz. 
Düsternbrooker Weg 32/34. 
Hofstaat Sr. Kgl. H. des Prinzen Heinrich von Preußen 
öosinarschall: Freiherr von Seckendorfs, Vizeadmiral 
a la suite der Marine. — Persönl. Adjut.: von 
Ufebom, Korv.-Kapt.; von dem Knesebeck, Kaptlt. 
Leibpagen: Kuno von Falkenhayn, Hans Dietrich 
v. Tippelskirch. — Hofstaatssekretäre: Hintze, Hof- 
^'at; Gerloff, Rendanl der Hofmarschallamtskasse. 
^ Hofarzt: Sanitätsrat Dr. Ehrhardt. — Justitiar: 
Justizrat, Notar und Syndikus Dr. jur. Rendtorff. 
— Registrator f. d. Verwaltung des Grundbesitzes: 
Kanzleisekretär Skutta. — Küchenmeister van Teuren. 
— Haushofmeister: Gimmler. — Kastellan: Brüse. 
— Kammerdiener: Kock. — Sattelmeister: Rosen 
hahn. — Hausmeister: Ladewig. 
Hofstaat Ihrer Königlichen Hoheit der Frau Prinzessin, 
Gemahlin des Prinzen Heinrich von Preußen. 
L>berhofmeisterin: Freifrau von Seckendorff. — Hof 
damen: Frl. von Plänckner, Frl. von Oertzen. — 
Diensttuender Kammerherr: Schloßhauptinann 
Graf von Hahn-Neuhaus. — Leibpagen: Otto 
Joachim von Knobelsdorff, Heinrich Rogalla von 
Bieberstein. — Kammerfrau: Miß Rolstone. — 
Kammerdiener: Fillinger. 
Hofstaat Sr. Kgl. H. des Prinzen Waldemar. 
Militärischer Begleiter: Hauptmann Müllenhoff. | Kammerdiener: Meier. 
Hofstaat Sr. Kgl. H. des Prinzen Sigismund. 
Erzieher: Oberlehrer Dr. Seelheim. 
I. Die Behörden. 
I. Die Kaiserlichen Ueichsbehör-ei! 
A. Die Kaiserlichen Militär- 
Verwaltungsbehörden der Marine, 
a) Wititärbehöröerr. 
1- Kommando der Marinestation der Ostsee. 
(Bureau: Adolfstr. 22/28.) 
^hef: Admiral Schröder. — Chef des Stabes: Kontre- 
Admiral Souchon. — Admiralstabsoffiziere: Korv.- 
Mt. Feldmann (Karl), Kaptlt. Karcher, Kaptlt. 
Köhler (Robert). — Adjutanten: Korv.-Kapt. Mei 
ninger, Korv.-Kapt.Wolfram (Paul), Kaptlt. Prentzel, 
Oberleutn. z. S. Schneider (Walther), Hauptm. v. 
Ichlichting. — Stations-Ingenieur: Mar.-Chefing. 
^seitenstein. — Stationsarzi: Mar.-Gen.-Arzt Dr. 
Dirksen. — Zugeteilt: Korv.-Kapt. z. D. Burchard, 
Korv.-Kapt. z. D. Schultze (Friedrich). — Hafen- 
mpitän: Kapitän z. S. z. D. Kutscher, zugl.' Bor- 
>rand des Abwickelungsbureaus. — Küsten-ezirks- 
Mpektor des 3. Küstenbezirks: Kapt. z. S. z. D. 
Hoff mann. — Mar.-Stations-Jntendant: Wirkl. 
Geh. Admiralitätsrat Hildebrand. — Richterliche 
Asamte: Mar.-Oberkriegsgerichtsrat Coester, Mar.- 
Kriegsgerichtsrat Klinghaminer. — Stationspfarrer: 
Gv. Mar.-Oberpfarrer Geh. Konsistorialrat Goedel. 
.7 Kath. Mar.-Pfarrer Kräuter. — Ev. Pfarrer 
Kiel-Gaarden: Mar.-Pfarrer Schultz. — Ev. Pfarrer 
Kiel-Wik: Mar.-Pfarrer Philippi. — Zweiter kath. 
Mar.-Pfarrer: Teschner. — Mil.-Gerichtsschreiber: 
Mar.-Oberkriegsger.-Sekr. Weigand. — Mar.-Küster: 
(ev.) Geschke, Timm; (kath.) Gediga. 
2. Kommando der Hochseeflotte. 
(Flottenflaggschiff S. M. S. „Deutschland".) 
Flottenchef: Adm. v. Holtzendorff. — Chef des Stabes: 
Kontre-Adm. Schütz. — Admiralstabsoffiziere: Korv.- 
Kapt. v. Levetzow (Magnus), Korv.-Kapt. Keller, 
Kaptlt. Pfeiffer (Adolf). — Flaggleutnants: Kaptlt. 
Weizsäcker, Oberleutn. z. S. Eltze. — Florten- 
Jngenieur: Mar.-Chefing. Trümper. — Flottenarzt: 
Mar.-Gem-Arzt Dr. Erdmann. — Flottenzahlmeister 
und -Sekretär: Mar.-Stabszahlm. Wulff. — Richter 
liche Beamte: Mar.-Oberkriegsger.-Rat Fielitz, 
Mar.-Ob.-Kriegsger.-Rat Wiehe. — Flottenbau 
meister : Mar.-Schiffsbaumstr. Kühnke. — Ev. Mar.- 
Pfarrer : Mar.-Pfarrer Klein. — Kath. Pfarrer: 
Mar.-Pfarrer Stollhof. — Flotten - Registrator: 
Feldw. Treptow. 
Flottenflaggschiff: S. M. S. „Deutschland", Komdt.: 
Kapt. z. S. Behring. — Flottentender: „Hela", 
Komdt.: Korv.-Kapt. v. Schönberg. — Torp.-Div.- 
Bt.: D 4, Komdt.: Oberteutn. z. S. Lindau. — 
Depeschenboote: I. 14, Komdt.: Torp.-Ob.-Stm. 
Prochnow; I. 20, Komdt.: Torp.-Ob.-Stm. Falk; 
T. 22, Komdt.: Torp.-Ob.-Stm. Küßner; 8 67, 
Komdt.: Torp.-Ob.-Stm. Jacobi. 
1 a
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.