Full text: Der Lautstand des žym-Gebiets in Dithmarschen

6 
friesische Bevölkerung in Di. ab. Als Gegenstück zu R. 
Hansens Liste Dithmarscher Namen ist A. Sach: Schleswig II. 
168 ff. zu vergleichen, wo die urkundlichen Namenverhältnisse 
in den ursprünglich friesischen Gebieten Schleswigs dargelegt 
sind, vgl. ferner 0. Bremer: Zeugnisse für die frühere Ver 
breitung der Nordfriesischen Sprache Ndd. Jb. XII. 123. XIII. 
4. XV. und Walther: Friesisches in Di. Ndd. Jahrb. II. 134. 
Es würde weit über den Rahmen dieser Arbeit hinaus 
gehen, wenn ich diese Streitfrage hier ausführlich erörtern 
wollte; nur soviel möchte ich erwähnen, dass alle glaub 
würdigen historischen Zeugnisse dafür sprechen, dass Hol 
stein um Christi Geburt sächsischen Volksstämmen zuzu 
weisen ist. Zur Zeit Karls d. Gr. finden wir Ost-Holstein 
im Besitz der polabischen Slaven, das übrige hatten die 
Stormarn, Holsten und Dithmarschen inne, vgl. H. Jelling- 
haus: Holsteinische Ortsnamen Zs, f. Seid.-Holst.-Lauenb. 
Gesch. XXIX. 205 ff. u. Paul: Grundriss 2 . III. 857. 
Auch wird gerade von den Di. oft die sächsische 
Nationalität und Sprache betont. Adam von Bremen sagt 
Kirchengeschichte V. 15: Transalbinorum Saxonum trespopuli; 
primi Thietmarsgoi u. Helmold I, 48 steht: tres sunt Nord- 
albingorum populi: Sturmarii, Holzati, Thetmarzi, nec habitu, 
nec lingua multum discrepantes, tenentes Saxonum iura. — 
Dagegen ist neuerdings mit Entschiedenheit behauptet worden 
(Th. Siebs: zur Geschichte der englisch-friesischen Sprache 
p. 22) dass wir in den friesischen Gebieten des nördlichen 
Schleswig, wo vor dem 12. Jahrli. nie Friesen erwähnt 
werden, und auch in denen des Landes .Hadeln spätere 
friesische Ansiedelungen zu sehen haben. Der im Folgen 
den dargelegte Lautstand der di. ma., der sich als vom 
Friesischen ganz unbeeinflusst erweist, wird ohne weiteres 
einen der sichersten Anhaltspunkte dafür bieten, dass Dith 
marschen ursprünglich sächsisch ist. 
4. Litera tu r. 
In den letzten 50 Jahren ist das Interesse für Di. auch 
durch die Dialektliteratur geweckt worden, die hier zuerst 
aufgeblüht ist. Kein geringerer als 01. Harms, selber ein
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.