Full text: Zur Kenntniss der isomeren Nitro-α-Naphtylamine

Vita. 
Verfasser vorstehender Arbeit wurde am 11. Oktober 1872 
als Sohn des Dr. jur. P. Flemming und seiner Gattin geh. Gillis 
zu St. Petersburg geboren. Er besuchte von 1881—87 das Wil 
helm-Gymnasium in Hamburg, war dann längere Zeit gesundheits 
halber im Harz und besuchte dann von 1890-93 das Real-Gym 
nasium in Altona, das er mit dem Zeugnis der Reife verliess, 
um Chemie zu studieren. Er hörte resp. arbeitete während seiner 
Studien bei folgenden Herren: Geheimr. Prof. v. Baeyer, Prof. 
Baumann, Prof. Biltz, Dr. Bürger, Prof. Claisen, Prof. Deussen, 
Geheimr. Prof. Dubois - Reymond, Prof. Ebert, Geheimr. Prof. 
Ehlers, Geheimr. Prof. E. Fischer. Prof. F. Fischer, Prof. Fried 
heim, Prof. Gabriel, Prof. Kriiss, Prof. Liebisch, Dr. Lorenz, 
Prof. Nernst, Prof. Pringsheim, Prof. Reissert, Hofr. Prof. Riehl, 
Prof. Riecke, Dr. Rosenheim, Geh. Prof. Schultze, Prof. Thie- 
mann, Prof. Vogel. Prof. Wallach, Prof. Wiechelhaus, Prof. Witt. 
Allen diesen Herren sage ich an dieser Stelle meinen herz 
lichsten Dank. 
'£’€EV±§X§ <
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.