Lebenslauf
Ich, Albert, Oscar, Wilhelm Südekum, evangelischer Con-
fession wurde geboren am 25. Januar 1871 zu Wolfenbüttel im Herzog
tum Braunschweig als Sohn des Hotelbesitzers Heinrich Südekum und
seiner Ehefrau Johanna, geb. Sandvoss. Nachdem ich zuvor eine
Dorfschule in der Provinz Hessen-Nassau und darauf die Mittelschule
meines Geburtsortes besucht hatte, trat ich Ostern 1881 in das
Wolfenbütteier Gymnasium ein, welches ich Ostern 1891 mit dem
Zeugniss der Reife für akademische Studien verliess. Besondere
Förderung in dieser Zeit verdanke ich dem Direktor des Gymnasiums,
Prof. Dauber, jetzt Schulrat in Braunschweig.
Ich wandte mich dem Studium der Nationalökonomie zu und
besuchte nacheinander die Universitäten zu Genf, München, Berlin
und Kiel; ich hatte das Glück folgende Herren zu meinen akademischen
Lehrern zu zählen:
Proff. Dr.Dr. Geh.-Rat von Bechmann, Hofrat Brentano,
Breysig, Bridel, Deussen, Glogau, Hasbach,
Geh.-Rat Hänel, Iaquemot, Körting, Geh.-Rat Meitzen,
Pauly, Rachfahl, Geh.-Rat W. H. v. Riehl, Rode
wald, Geh.-Rat Seelig, Stumpf, Tönnies, Wuarin,
Geh.-Rat Adolph Wagner.
Ihnen allen werde ich stets ein dankbares Angedenken bewahren.
Herrn Geh.-Rat W i 1 h. S e e 1 i g in Kiel bin ich wegen der An
regung zur vorliegenden Arbeit noch besonders verpflichtet, Herrn
Hasbach wegen freundschaftlichster Unterstützung bei ihrer Aus
arbeitung.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.