Full text: Hauskalender für den Kreis Plön (1912)

97 - 
schon damals, daß nur seine starke Willens- 
kraft ihn aufrecht hielt und daß eine Urlaubs 
zeit, die er für sich so selten beanspruchte, 
ihm von Herzen zu gönnen sei. Doch 
wohl keiner ahnte damals, daß Gott dem 
verehrten Manne schon so bald die mannig 
fache und große Säemannsarbeit abnehmen 
würde. So überraschte die Nachricht, daß 
er auf der Erholungsreise in Heidelberg 
nach kurzer Krankheit am 1. August ent 
schlafen sei,''doch alle" Kreise. Viele gute 
und freundliche Worte sind au seinem Sarge 
gesprochen worden, Worte des Dankes für 
das, was er Vielen gewesen ist. Der beste 
Lohn aber wird sein, wenn sein Beispiel 
der Treue und Arbeitsfreudigkeit viele Nach 
ahmer erweckt und so seinem Gedächtnis das 
beste Ehrendenkmal gesetzt wird, das nicht 
toterStein, sondern wirkungsvolles Menschen 
leben sein soll. 
Chronik drs 
1910. 
27. Dezember. In Nachleben bei Plön 
stirbt Gräfin von Reventlow-Criminil, 
in weiterem Kreise durch ihre Werke 
christl. Nächstenliebe bekannt. 
1911. 
6. Januar. Apothekenbesitzer Johs. 
Hasse, 30 Jahre Beigeordneter in Plön. 
Lehrer Oppermann in Brodersdorf 
feiert sein Wjähriges Ortsjubiläum. 
7. Januar. Lehrer Peters in Wisch 
begeht sein 25jähriges Amtsjubiläum. 
_ 16. Januar. Gärtnergehilfe Bernhard 
Timmermann rettet ein lebensmüdes 
Mädchen aus dem Großen Plöner See 
und erhält dafür die Erinnerungs 
medaille. 
Tischlermeister Karl Siewers-Kaköhl 
begeht sein 25jähriges Jubiläum als Mit 
glied des Schulkollegiums. 
17. Januar. Oberstleutnant von Steu 
den tritt von seinem Amte als Komman 
deur des Plöner Kadettenhauses zurück 
und wird durch Major Billig, bisher in 
Wesel, ersetzt. 
27. Januar. Anläßlich des Kaiser- 
geburtstages erhalten Ordensauszeichnun 
gen: Klosterpropst a. D. Graf von Revent- 
kov-Damp den Roten Adlerorden 1. Klasse 
mit Eichenlaub, Kreisschulinspektor, Schul 
rat Dr. Schütt-Kiel und Amtsvorsteher 
Johanssen-Sophienhof den Roten Adler- 
orden 4, Klasse, Amtsvorsteher Wiese- 
Schönberg den Kronenorden 4. Klasse, 
Gemeindevorsteher Blöcker-Großbarkau 
das Kreuz des Allg. Ehrenzeichen, Bäcker 
Tamm-Lütjenburg und Schuldiener 
Hoppe-Plön das Allg. Ehrenzeichen. 
Kreises Plön. 
2. Februar. Wasserbauinspektor Bau 
rat Lesenau-Plön wird nach Buxtehude 
versetzt, an seine Stelle tritt als Bvrsteher 
des Plöner Wasserbauamts der Regie- 
rungs-Baumeister Friedrich Schmidt aus 
Berlin-Friedenau. 
3. Februar. Der prakt. Arzt Dr. Plam- 
beck in Lütjenburg erhält den Titel 
Sanitätsrat. 
3. März. Großkaufmann und Gutsbe 
sitzer Freiherr von Donner auf Bredeneek 
und Rethwisch stirbt auf einer Erholungs 
reise in Rom. 
23. März. Der Erfinder des bekann 
ten Feuerfinders, Oberbrandmeister Lamp 
in Stakendorf, erhält vom Minister des 
Innern das Ehrenzeichen für vorwurfs 
freie und verdienstvolle Tätigkeit im 
Feuerlöschdienste. 
1. April. Eröffnung der Kleinbahn 
strecke Kirchbarkau-Preetz. 
Amts- und Gutsvorsteher, Gutsinspek 
tor Sträter, Pächter des Hofes Hohen- 
sasel, legt seine Aemter nieder und wird 
durch den Gutsförster Leptien ersetzt. 
Amtsvorsteher Wulff in Laboe erhält 
anläßlich seines Rücktritts vom Gemeinde 
vorsteheramte den Kronen-Orden 4. Klasse. 
Für ihn wird Stadtsekretär Höpsner aus 
Kiel besoldeter Gemeindevorsteher in 
Laboe. 
Hauptpastor Deetjen aus Plön wird 
endgültig zum Kreisschulinspektor in Son- 
derburg ernannt. 
Amtsvorsteher Graßmann in Elmschen 
hagen, früher in Bösdorf, tritt unter Ver 
leihung des Kronenordens 4. Klasse in 
den Ruhestand. Die Amtsvorstehergeschäfte
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.