Full text: Hauskalender für den Kreis Plön (1910)

35 — 
Trachtigkeiks- und Bruk-Ralender. 
Ansang 
der 
Trächtig 
keit 
<2 
Pferd 
ca. 4»! Wochen 
Lnde der 
Rind 
ca. 41 Wochen 
Trächtig 
Schaf 
ca. 22 Wochen 
steil vom 
Schwein 
ca. 17 Wochen 
Hund 
ca. 10 Wochen 
1. Januar 
5. Dezbr. 
lO.Oktober 
2. 
Juni 
26. April 
5. März 
10. „ 
15. 
20. 
„ 
12. 
„ 
6. Mai 
15. .. 
20. 
25. 
31. 
„ 
22. 
„ 
16. „ 
25. 
30. „ 
4. Januar 
11. 
Novbr. 
3. 
Juli 
26. 
4. April 
1. Febr. 
6. 
„ 
13. 
„ 
5. 
„ 
28. „ 
6. „ 
10. „ 
16. 
„ 
23. 
„ 
15. 
„ 
7. Juni 
16. 
20. 
26. 
3. 
Dezbr. 
25. 
„ 
17. .. 
26. .. 
28. 
3. Febr. 
11. 
2. 
August 
25. „ 
3. Mai 
1. März 
4. 
„ 
12. 
„ 
3. 
„ 
26. „ 
4. , 
10. 
14. 
m 
22. 
13. 
„ 
6. Juli 
14. „ 
20. „ 
24. 
„ 
1. Januar 
23. 
„ 
16. ,, 
24. „ 
30. .. 
6. März 
10. 
„ 
2. 
Sept. 
26. „ 
3. Juni 
1. April 
8. 
„ 
12. 
„ 
4. 
„ 
28. „ 
5. .. 
10. .. 
18. 
„ 
22. 
„ 
14. 
„ 
7. August 
15. 
20. „ 
28. 
1. 
Febr. 
24. 
17. .. 
25. „ 
30. .. 
7. April 
10. 
4.Oktober 
27. „ 
5. Juli 
1. Mai 
8. 
„ 
11. 
5. 
„ 
28. „ 
6. „ 
10. „ 
18. 
21. 
15. 
„ 
7. Sept. 
16. 
20. 
28. 
2 
März 
25. 
17. „ 
26. 
30. „ 
7. 
Mai 
12. 
„ 
4. 
Novbr. 
27. 
5. August 
1. Juni 
10. 
14. 
„ 
6. 
„ 
29. „ 
7. 
10. „ 
20. 
24. 
16. 
9.Oktober 
17. „ 
20. „ 
30. 
3. 
April 
26. 
19. „ 
27. „ 
30. ,, 
9. Juni 
13. 
6. 
Dezbr. 
'29. „ 
6 ñr-vt. 
1. Juli 
10. Juni 
14. 
April 
7. 
Dezbr. 
30. Oktober 
7. Sept. 
10 . „ 
20. 
24. 
„ 
17. 
9. Novbr. 
17. „ 
20 . „ 
30. 
4. 
Mai 
28. 
19. .. 
27. „ 
30. „ 
9. 
Juli 
14. 
7. Januar 
29. 
Q 
t— 
1. August 
11. 
„ 
16. 
8. 
30. 
8. .. 
x0. 
21. 
„ 
26. 
„ 
18. 
10. Dezbr. 
18. .. 
20. 
31. 
„ 
5. 
Juni 
28. 
Febr. 
20. „ 
28. 
30. ,, 
10. August 
15. 
7. 
30. „ 
7. Novbr. 
1. Sept. 
12. 
„ 
17. 
9. 
„ 
1.Januar 
!>. .. 
10. 
22. 
27. 
19. 
März 
10. .. 
19. .. 
20. „ 
I. 
Zcpt. 
6. 
Juli 
1 . 
20. „ 
29. „ 
30. ,, 
11. 
16. 
11. 
30. 
9. Dezbr. 
1.Oktober 
12. 
17. 
12. 
31. ,, 
10. 
IC. 
22. 
27. 
22. 
April 
10. Febr. 
20. 
20. „ 
2.Oktober 
6. 
August 
1 . 
20. „ 
30. ,, 
30. ,. 
12. 
>6. 
„ 
11. 
2. März 
9. Januar 
1. Novbr. 
14. 
18. 
„ 
13. 
4- .. 
11. 
10. ,, 
24. 
28. 
23. 
14. .. 
21. .. 
20. „ 
3. Novbr. 
7. 
Sept. 
3. 
Mai 
24. „ 
31. „ 
30. ,, 
13. 
17. 
13. 
4. April 
10. Febr. 
I. Dczbr. 
14. 
18. 
>4. 
5- 
11. „ 
10. „ 
24. 
28. 
24. 
Juni 
15. „ 
21. „ 
20. ,, 
4. 
Dezbr. 
8. Oktober 
3. 
25. ,, 
3. März 
30. 
14. 
„ 
18. 
.. 
13. 
„ 
5. Mai 
13. .. 
Trächtigkeit der Katze 8 Wochen oder als Grenze 45—65 Tage. 
Die ungefähre Tauer der Brutzeit ist: 
Lei Hühnern 20—25 Tage, Gänse» 25—35 Tage, Enten 30—35 Tage- 
Tauben 15—20 Tage, Truthühnern 25—35 Tage. 
wwwww 
Das teure Zeugnis. 
Eines Nachmittags saß 
ein gestrenger Herr Bürger- 
meister, den nie seine Ruhe 
verließ, auf der Bank vor 
seiner Tür, als zwei Arbeiter 
sich nicht entblödeten un 
mittelbar unter seinen hoch- 
obrigkeitlichen Augen einen 
Polizei- und respektwidrigen 
Faustkampf abzuhalten. Ein 
Bürger, in dessen Brennerei 
die beiden zu arbeiten pflegten, 
ging zufällig vorüber und 
wurde gleichfalls so Zuschauer 
dieser Ausschreitung. 
Selbigen Abend werden 
alle drei, die beiden Kämpfer 
und ihr Brotherr gefordert, 
anderen Vormittag unfehlbar 
zum Protokoll bei dem ge 
strengen Stadtoberhaupt zu 
erscheinen. Sie kamen denn 
auch dem Befehle nach. 
„Ji hcbbt ju güstern prügelt 
ji beiden, datt is gegen de 
Ordnung!" fuhr er die Ar 
beiter an. 
»Ja, Herr Bürgermeister", 
erwiderte der eine „wi hebbt 
uns awer ok all wedder ver- 
dragen". 
„Datt is een Sank, de 
hier »ich henhört. Datt's 
man blot, datt et gegen de 
Ordnung is, un dorföc hebbt 
ji de Mann en Daler to be- 
talen, un en anner Mal kamt 
ji to Lock!" 
„Awer", erklärten die An 
gehauchten, „wie hebbt keen'n 
Daler". 
Der Bürgermeister aber 
ließ sich nicht irre machen, 
sondern sich gegen den Zeugen 
wendend entschied er: „Dann 
mutt he betalen".
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.