Full text: Rede auf das hohe Gebuhrts-Fest Ihro Kaiserl. Majestät ... Frauen Catharina der Zweyten, Kaiserin und Selbstherrscherin aller Reußen ...

Glanze' gestrahlet. Ja, nie sind die Einwohner desselben glücklicher 
gewesen als in eben diesem Zeit-Punct. Gelehrt den wahren Vortheil 
des Landes zu kennen und zu suchen, das Glück und Unglück weislich 
zu gebrauchen, des Staates Nachtheil zu entfernen, am Hofe, im 
Cabinette, im Gerichtssaale, im Felde, in der Versammlung der 
Künstler, der Handels-Leute, oder der Gelehrten, allenthalben durch 
schauend, allenthalben gegenwärtig, wird eres seyn der weise Bür 
ger, der Patriot, der Philosoph dessen Eifer und Wachsamkeit so 
unermüdet an der allgemeinen Glückseeligkeit arbeitet. Ihr zeu 
get noch davon ihr alten Staaten des freyen Griechenlandes, in 
welchen mit der Freyheit zu denken die Einsicht, mit der Einsicht 
die Weisheit, und mit der Weisheit das Wohl des Landes empor 
stieg. Doch ihr seyd es nicht allein. Dank sey der gütigen 
Vorsicht, daß sie dieses Glück nicht blos den Démocratie» vorbehal 
ten hatte, und daß auch noch itzt die Völker, welche ihre Ent 
schließungen dem Willen eines einzigen unterworfen haben, der gleich 
wol dem Gesetze das das gemeine Beste zur ersten Pflicht macht, und 
dem Ausspruch der Vernunft wieder unterworfen ist, ihren Antheil 
daran haben, daß auch die Regierungs-Formen itziger Zeiten diesen 
Vorzug nicht verscheuchen. 
Dieses
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.