Full text: Der Prorector und Senat dieser Groß-Fürstlichen Universität, erwecken und ermuntern die hier Studirenden, die seligen Augen derjenigen, welche unsern an dem heutigen Tage gebohrnen Seligmacher gesehen, in heilige Betrachtung zu ziehen

gesscllet wird; so müssen wir doch keineswegs 
dem schwachglaubigen Thsmas die mißtrauli- 
chcn Worte nachsprechen: Es sey denn, daß er 
de» HErrn selber sehe, wolle er nicht glaubc».(-4) 
Wir müssen vielmehr derer Worte eingedenk 
seyn, welche der Mund der ewigen Wahrheit 
gesprochen: "Selig sind die nicht sehen, und" 
doch glaubcn"(is). Wir müffendieunausblcib- 
lichcn Folgen in heiligeErweigilng ziehen, wel 
che der Apostel Petrus allenRechtglanbigen vcr- 
heiffen: " Welche JEs»,» Lhristum nicht ge-" 
sehen, und doch lieb haben, die werden sich" 
freuen mit unaussprechlicher und herrlicher» 
Freude, und das Ende ihres Glaubens davon" 
bringen, nämlich der Selen Seligkeit. "(><0 
Sodass werden wirGottcs und des Menschen 
Sohn in seiner grossen Herrlichkeit, und in sei 
nem himlische» Reiche, von Ewigkeit zu Ewig 
keit, von Angesicht zu Angesicht, (>7) mit unsern 
seligen Augen anschauen. 
Ö göttliche Botschafter verkündigen himmlische Freude, 
^ Der verheissene Messias, dem weltliche Prinzen 
^ Wie auch himlische dienstbar sind,wird heute gebohren, 
(14) Iohan.XX, zj. (15) loh. XX, 29. 
(16) i Petr. 1 , 8 ) 9 - (» 7) * Corinth. Xlll, 1 r.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.